03.10.2020 06:00 |

Antwort auf SPÖ-Brief

ÖVP: Es gibt keinen größeren Lehrstellen-Rückgang

21 SPÖ-Bürgermeister haben einen offenen Brief an die Bundesregierung geschrieben; darin schlagen sie eine Lehrlingsoffensive in den Gemeinden auf Kosten des Bundes vor. Eine Antwort blieb aus. Jetzt kontert die ÖVP: Es gebe keinen größeren Lehrstellen-Rückgang.

Ursprünglich habe man mit einem Rückgang von 20 bis 30 Prozent bei den Lehrstellen gerechnet, heißt es aus dem Wirtschaftsministerium. Tatsächlich waren es Ende September 9,5 Prozent. Den größten Mangel gibt es in den Bereichen Tourismus (minus 26,7 Prozent) und Verkehr (minus 16,9 Prozent).

Schramböck: „Lehrlingsbonus wirkt“
„Der Lehrlingsbonus wirkt. Nichtsdestotrotz gibt es noch viel zu tun“, sagt Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck (ÖVP).

Mahrer: „Befürchtete Lehrstellenlücke ist nicht eingetreten“
Und Wirtschaftskammer-Präsident Harald Mahrer ergänzt: „Die befürchtete Lehrstellenlücke ist nicht eingetreten. 34 Prozent der Unternehmen tun sich aber noch immer schwer, geeignete Lehrlinge zu finden.“ Ganz abgesehen von den Zahlen, wollen die ÖVP-Ministerien den Brief der SPÖ nie erhalten haben.

Doris Vettermann, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 28. Oktober 2020
Wetter Symbol