14.09.2020 06:00 |

Brief an Ludwig

Nehammer: Wien soll Kinder aus Traiskirchen holen

Den Ball der Stadt Wien, nämlich 100 Flüchtlingskinder locker unterbringen zu können, nimmt jetzt Innenminister Karl Nehammer (ÖVP) gerne auf. Per Brief bietet Nehammer Bürgermeister Ludwig an, unbegleitete Minderjährige aus dem Flüchtlingslager Traiskirchen abzuholen - auch wegen Corona-Gefahr!

Im Tauziehen um die Aufnahme von Flüchtlingskindern von der griechischen Insel Lesbos flatterte dem Wiener Bürgermeister jetzt ein Brief des Innenministers ins Rathaus. Darin bietet Nehammer Ludwig an, 100 von insgesamt 170 unbegleiteten Minderjährigen aus der Bundesbetreuung - allen voran aus dem Flüchtlingslager Traiskirchen (NÖ) - in die Bundeshauptstadt zu holen. „Mit freundlichen Grüßen“ (siehe Brief unten) bedankt sich der Innenminister noch für das Engagement …

Dringender Appell des Corona-Krisenstabes
Neben Wien hatten sich zuletzt auch andere Gemeinden - etwa Innsbruck und einige Orte in Vorarlberg - angetragen, Flüchtlinge aufzunehmen. Eine Ankündigung, die auch im Corona-Krisenstab auf offene Ohren stieß. Dieser fordert eine Entlastung des Flüchtlingsheims Traiskirchen: „Aufgrund der Schutzmaßnahmen - wie Quarantänelager oder gestaffelte Essensausgabe - ist die Betreuung in Großquartieren eine immense Herausforderung“, erklärt Franz Ruf, Generaldirektor für die öffentliche Sicherheit.

Oliver Papacek, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 27. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.