17.08.2020 08:32 |

Jede Menge Lesestoff

Krimis, Lyrik, Romane: 17 Bücher für den Sommer

Hier präsentieren wir Ihnen wieder 17 tolle Schmöker, die bei Bücherfreunden für sattes Lesevergnügen sorgen. Ob Roman, Thriller, Abenteuer, New Age, Science Fiction, Lyrik, Englische Literatur, Krimi oder Historischer Roman - hier werden Sie fündig. Schnappen Sie sich einen unserer Bestseller, lehnen Sie sich zurück und tauchen Sie ab in fremde Welten. Die Redaktion wünscht viel Spaß!

Amadeus auf dem Fahrrad - Rolando Villazón (Roman)
Salzburg ist im Festspieltaumel, Mozarts „Don Giovanni“ wird geprobt. Der junge Mexikaner Vian Maurer träumt davon, Opernsänger zu werden, scheitert aber an seinem strengen Vater und seinen Gesangslehrern, die sich darüber streiten, ob er nun Tenor oder Bariton sei - so hat er es nur zum Statisten gebracht. In „Don Giovanni“ darf er nun als einer der Teufel auftreten. Mit seiner Freundin Julia, die er bei den Proben kennengelernt hat, zieht er durch Salzburg und entdeckt den Zauber er Festspielstadt. Doch zu Vians Premiere reist der strenge Vater an, um den verträumten Sohnemann wieder nach Hause zu holen. Doch der hat andere Pläne!

Der erste Satz: „Als ich aus dem Lärm des Bahnhofs ins Freie trat, hob ich als Erstes den Blick und suchte nach der Burg auf dem Berg.

Das Mädchen an der Brücke - Arnaldur Indridason (Island Krimi, Kommissar Konrad, Band 2, ab 28. August)
Eine junge Frau ist spurlos verschwunden. Sie wissen, dass ihre Enkelin Drogen geschmuggelt hat, und nun ist sie unauffindbar. Verzweifelt wenden sich ihre Großeltern an den pensionierten Kommissar Konráð, den sie von früher kennen. Eigentlich hat der mit seiner beruflichen Vergangenheit abgeschlossen und widmet sich vor allem seiner eigenen Familiengeschichte. Doch als er bei seinen Recherchen auf ein kleines Mädchen stößt, das vor Jahrzehnten im Reykjavíker Stadtsee Tjörnin ertrunken ist, will er die Wahrheit unbedingt ans Licht zu bringen. War der Tod des Mädchens wirklich nur ein tragischer Unfall? Und gibt es eine Verbindung zum Verschwinden der jungen Frau?

Madame Colette und das Talent zu leben - Aurélie Valognes (Roman)
Rose, alleinerziehende Mutter, ist tief getroffen, als ihr Sohn Baptiste von zu Hause auszieht. Damit nicht genug, verliert sie auch noch ihren Job als Tagesmutter. Eine Nachbarin bietet ihr eine neue Stelle an: Sie soll auf deren Mutter Colette aufpassen, eine grantige alte Dame, die Rose am liebsten gleich wieder hinauswerfen würde. Rose bleibt hartnäckig und holt Colette nach und nach aus ihrem Schneckenhaus. Währenddessen kämpft Rose mit ihren eigenen Problemen. Aber Freundschaft ist keine Einbahnstraße und Colette ist keineswegs bereit, Rose im Stich zu lassen.

New Earth Project - David Moitet (Jugendliteratur)
Im Jahr 2125 haben sich die Reichen in überdachte Stadtzentren zurückgezogen, wo sie vor Umweltverschmutzung geschützt sind. Die Armen drängen sich in der überfluteten Water-Zone. Von dort stammt Isis. Sie hat es geschafft, einen Platz in der gemischten Schule zu bekommen, in die auch die Kinder der privilegierten Familien gehen - unter anderem Orion, der Sohn des Erfinders des New Earth Projects. Dieses ermöglicht es wöchentlich eine Million Menschen aus der ganzen Welt, in einem gigantischen Weltraumschiff die Reise zur Neuen Erde anzutreten, wo fruchtbare Felder darauf warten, von den Neuankömmlingen bewirtschaftet zu werden. Trotz der sozialen Unterschiede freunden sich Isis und Orion an. Doch als Isis‘ Familie ein Ticket nach Neue Erde gewinnt, entdeckt Orion, dass Neue Erde nicht das ist, was es zu sein vorgibt ...

Die letzte Jagd - Jean-Christophe Grangé (Thriller)
Ein Mordfall führt Kommissar Pierre Niémans nach Freiburg: Jürgen von Geyersberg, Erbe eines gigantischen Vermögens, wurde auf den französischen Ländereien der jagdbegeisterten Familie tot aufgefunden - wie ein Wild erlegt und „aufgebrochen“. Ein zweiter Mord in selber Manier geschieht. Niémans findet heraus, dass in der Vergangenheit mehrere Söhne der Familie spurlos verschwanden. Ein Fluch? Als er dem abgründigen Geheimnis der Familie auf die Spur kommt, gerät Niémans selbst in Todesgefahr ...

Katharina von Aragón - Alison Weir (Tudor-Königinnen, Band 1)
Im Alter von 16 Jahren kommt die spanische Prinzessin Katharina von Aragón anno 1501 nach England, zunächst um den hoffnungsvollen Tudor-Prinzen Arthur zu heiraten, der jedoch nach wenigen Monaten stirbt. Kurz darauf wird sie per päpstlichen Dispens mit dem neuen, erst 14-jährigen Thronerben verlobt. Katharina fühlt sich zu dem starken, belesenen und sportlichen Prinzen Heinrich, der so anders ist, als sein verstorbener Bruder, sofort hingezogen. Was zunächst nach einer glücklichen Vermählung aussieht, wird jedoch schnell zum Albtraum für die junge, gläubige Frau: Schon bald König, will Henry unbedingt einen Sohn, um seine Nachfolge zu sichern. Doch Katharina bringt lediglich eine Tochter gesund zur Welt. Schon bald kursieren Gerüchte über Henrys Affäre mit dem weltgewandten Hoffräulein Anne Boleyn - der späteren Mutter von Elizabeth I. Katherine muss nun stark sein und kämpfen: für ihre Ehre, die Zukunft, für die Liebe.

Das Buch Ana - Sue Monk Kidd (Roman, ab 17. August)
Mein Name ist Ana. Ich war die Frau von Jesus aus Nazareth. So beginnt der lange erwartete neue Roman von Bestsellerautorin Sue Monk Kidd. Es ist die fiktive Lebensgeschichte von Ana, der Gefährtin Jesu. Die Erzählung setzt im Jahr 16 nach Christus ein, im von den Römern besetzten Galiläa. Dort wächst Ana in einer wohlhabenden jüdischen Familie auf. Sie ist ein kluges Mädchen mit rebellischem Geist und messerscharfem Verstand. Ana lernt Lesen und Schreiben, studiert die Thora und beginnt heimlich die Geschichten der vergessenen Frauen der Heiligen Schrift aufzuzeichnen: Eva, Sarah, Rebecca, Rachel und Ruth. Als Ana vierzehn ist, soll sie an einen alten Witwer verheiratet werden, doch sie lernt auf dem Markt einen jungen Mann mit dunklen Locken und einer großen Sehnsucht in den Augen kennen, der ihre wahre Bestimmung wird.

Bluthölle - Chris Carter (Hunter-und-Garcia-Thriller, Band 11)
Taschendiebin Angela Wood hatte einen einträglichen Tag. Das feiert sie mit einem Cocktail in einer Bar, als ihr ein Gast auffällt, der sich äußerst rüpelhaft benimmt. Um dem Mann eine Lektion zu erteilen, stiehlt sie seine teure Ledertasche. Ein schwerer Fehler. Zwar enthält die Tasche nichts Wertvolles, dafür aber das nackte Grauen in Form eines ledergebundenen Notizbuches. Das Buch enthält Skizzen und Polaroids von 16 Folter-Opfern. In Panik schickt Angela das Buch an das LAPD, wo Robert Hunter und Carlos Garcia sofort erkennen, dass der sadistische Täter ein kampferfahrener Experte sein muss. Und der will sein „Tagebuch“ unbedingt zurück ... Eine Jagd beginnt, bis der Killer Hunter ein Ultimatum stellt.

Der Löwe Gottes - Maren Friedlaender
Der im Jahr 1939 geborene jüdische Junge Ariel vagabundiert mit seinen wohlhabenden Eltern durch die Welt, während die Nazis in Deutschland morden. Ariels Vater stirbt bei seinem Einsatz für den britischen Geheimdienst. Der Sohn wird zum Nazi-Jäger, zum Rächer. Er ist der Löwe Gottes.

Zwei in einem Herzen - Josie Silver (Romanze)
Als Lydias große Liebe Freddie mit Ende Zwanzig bei einem tragischen Verkehrsunfall ums Leben kommt, bricht für sie eine Welt zusammen. Nur in ihren Träumen, in denen sie Freddie begegnet, kann sie glücklich sein. Doch Lydia findet Trost bei Jonah, Freddies bestem Freund, der neben ihm saß, als der Unfall passierte. Jonah ist der einzige Mensch, der Lydias Schmerz wirklich verstehen kann, der Einzige, für den Freddie genauso wichtig war wie für sie. Und als Jonah an einem Silvesterabend vor ihrer Tür steht, scheint aus ihrer Freundschaft etwas anderes geworden zu sein. Doch beide wissen, dass diese Liebe niemals sein darf …

Marina - Carlos Ruiz Zafon (Roman)
Zugegeben - dieses Buch ist nicht im letzten Jahr oder erst 2020 erschienen. Trotzdem sollten Sie es kennen, nicht nur, wenn sie Ihren Urlaub heuer in Barcelona verbringen wollten. Zafon, weltberühmt geworden mit seinem Werk „Der Schatten des Windes“ und erst 55-jährig im Juni dieses Jahres verstorben, entführt Leser ins Katalonien der 1970er-Jahre. Der 15-jährige Internatsschüler Oscar trifft auf einem seiner regelmäßigen Streifzüge durch die Stadt in einem verlassen wirkenden Garten auf die wunderschöne Mariana, die liebevoll ihren kranken und vereinsamten Vater Germain pflegt. Sie treffen auf eine geheimnisvolle schwarze Frau, die einer tragischen Liebe hinterhertrauert. Sie erleben, wie das Leben und Sterben des Michail Kolwenik in der Gegenwart neue Relevanz erhält und decken gemeinsam alte Geheimnisse dieser magischen Stadt auf ...

Geh nicht ungeprüft in die Nacht - Rolf Gregor Seyfried (Lyrik)
Das Buch„Geh nicht ungeprüft in die Nacht“mit Gedichten und kleinen Prosatexten des Autors Rolf Gregor Seyfried ist eine Einladung zu einer inneren Reise. Ob ernst, rätselhaft oder humorvoll, die Leserin/der Leser ist dazu eingeladen, mitzugehen. Man findet poetische Lichtblicke und skurrile Geschichten, verdichtete Lebenserfahrung und visionäre Bilder. Ob im Flugzeug oder am Strand: Das Buch ist ein guter Begleiter für die Reise - dorthin, wo die eigene Sehnsucht zu Hause ist.

Ein Auszug aus der „Ballade vom Schrunz“:

„einst lebte er in luftigen Lofts
hoch über den Straßen des stinkenden Mobs
zwischen süß decolletierten Damen
mit ihren hoch dotierten Dramen“

Beat It Up - Stella Tack (New-Adult-Roman)
Summer Price ist wegen ihres absoluten Gehörs als Klavier-Wunderkind bekannt und steht kurz vor der Aufnahme ins New York-Orchestra. Niemand ahnt, dass sie heimlich Melodien für die Songs ihres Zwillingsbruders Xander schreibt, einen skandalumwitterten DJ. Eher unfreiwillig begleitet sie ihn auf das Beat it up-Festival. Doch nicht nur der Lärm und Trubel machen Summer zu schaffen, auch Xanders ärgster Konkurrent Gabriel wirbelt mit seinem Charme und seiner Unverschämtheit ihr Leben gehörig durcheinander. Gegen jede Wahrscheinlichkeit kommen sich die beiden näher - doch kann Summer Gabriel wirklich trauen?

Der Wal und das Ende der Welt - John Ironmonger (Roman)
Ein kleines Dorf. Eine Epidemie und eine globale Krise. Und eine große Geschichte über die Menschlichkeit: Erst wird ein junger Mann angespült, und dann strandet der Wal. Die dreihundertsieben Bewohner des Fischerdorfs St. Piran spüren sofort: Hier beginnt etwas Sonderbares. Doch keiner ahnt, wie existentiell ihre Gemeinschaft bedroht ist. So wie das ganze Land. Und vielleicht die ganze Welt. Weil alles mit allem zusammenhängt.

The Boy, The Mole, The Fox and The Horse - Charlie Mackesy (Englische Literatur)
„Sometimes all you hear about is the hate, but there is more love in this world than you could possibly imagine.“ („Manchmal hört man nur von Hass, aber in der Welt gibt es mehr Liebe, als du dir vorstellen kannst.) Dieses Buch erobert seit Monaten die Bestsellerlisten. Wundervoll illustriert und mit herzerwärmenden Botschaften ausgestattet entführt es den Leser in eine andere Welt. Perfekt zum Schmökern, Träumen und Verschenken!

Bin noch da - Sven Stricker (Roman)
Moritz Liebig ist 38 und steht mit beiden Beinen fest im Leben. Eigenes Café, eigene Frau, eigener Sohn. Zwanzig Jahre lang hatte er keinen Kontakt zu seinen Eltern. Dann steht plötzlich sein Vater Karlheinz vor der Tür: Mama ist tot. Seit drei Monaten schon. Karlheinz hat den letzten Rest seines Lebenswillens verloren, ist müde, verbraucht und verbittert. Er will nicht mehr. Sein Sohn soll ihm dabei helfen, aus dem Leben zu scheiden - ausgerechnet. Moritz ist überfordert. Von der Aufgabe, der Gegenwart, den Erinnerungen, seinem Erzeuger sowieso. Soll er Karlheinz den Gefallen tun? Oder zumindest versuchen, ihm zu neuem Lebensmut verhelfen? Seine scheinbar so geordnete Welt gerät gewaltig ins Wanken ...

Triceratops - Stephan Roiss (Roman)
Ein kleiner Junge malt Monster in seine Schulhefte und spricht von sich selbst als Wir. Seine Mutter schluckt in der geschlossenen Anstalt Neuroleptika mit ungesüßtem Früchtetee hinunter. Der bibeltreue Vater kocht nur Frankfurter und die Schwester bewegt sich wie ein Geist durch das Haus. Die einzigen Vertrauten des Jungen sind die Aschbach-Großmutter und später die blauhaarige Helix, die auf ihrem Snakeboard in sein Leben fährt. Eines Tages ereignet sich eine Tragödie, die das Wir und die ganze Familie von Grund auf erschüttert.In harten Schnitten und bildhaften Szenen erzählt Stephan Roiss die Geschichte seines namenlosen Protagonisten, der dem Trauma und der Einsamkeit zu entfliehen versucht.

Welches ist ihr Lieblingsbuch?
Sie sind Fan eines Buches, das es nicht in unsere Auswahl geschafft hat? Dann verraten Sie uns Ihren Lieblingsschmöker in den Kommentaren!

Weitere krone.at-Bücherspecials

Dieser Artikel entstand in redaktioneller Unabhängigkeit. Als Amazon-Partner verdienen wir aber an qualifizierten Verkäufen. Die Preise können tagesaktuell abweichen.

Mara Tremschnig
Mara Tremschnig
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 21. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.