09.05.2020 12:14 |

Bei Web-TV-Talkshow:

Sandra Bullock dankt Krankenschwester unter Tränen

Zu Tränen gerührt hat Oscarpreisträgerin Sandra Bullock am Freitag einer Krankenschwester in Los Angeles für ihren Einsatz während der Corona-Krise gedankt. „Danke dir, für alles was du tust. Während wir mit unseren Familien daheim sein können, musst du dort draußen harte, harte, harte Arbeit leisten“, sagte die 55-jährige Schauspielerin in der Web-TV-Talkshow „Red Table Talk“.

Bullock hatte dem Krankenhauspersonal im April 6000 Schutzmasken gespendet. Ihre Kinder Louis (10) und Laila (8) hätten sie bei der Aktion unterstützt. Ihre ganze Familie sei den Helfern an vorderster Front sehr dankbar, betonte der Hollywood-Star.

Töchterchen Laila ins Bild geholt
Als Überraschung holte Bullock am Ende Töchterchen Laila ins Bild dazu. „Das ist unsere Superheldin“, sagte Bullock, während das Mädchen stolz in die Kamera grinste und sich ebenfalls bei der live zugeschalteten Krankenschwester April Buencamino vom Adventist Health Hospital in Los Angeles bedankte.

Bullock hatte Söhnchen Louis 2010 in New Orleans adoptiert, kurz vor der Scheidung von Ehemann Jesse James (51). Laila stammt aus einem Pflegeheim im US-Bundesstaat Louisiana und kam im Dezember 2015 zu der Familie hinzu. Beide Kinder haben afroamerikanische Wurzeln. Die Schauspielerin ist seit mehreren Jahren mit dem Fotografen Bryan Randall (54) liiert.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 29. Mai 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.