Wirkstoff Remdesivir

Hilft ein Ebola-Medikament gegen das Coronavirus?

Wissenschaft
17.04.2020 15:51

Im Kampf gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 gibt es jetzt möglicherweise einen Hoffnungsschimmer. Einer Studie der Universitätsklinik in Chicago zufolge führte das vom US-Pharmakonzern Gilead eigentlich gegen Ebola entwickelte Mittel Remdesivir zu einer schnellen Fiebersenkung und einem Rückgang der Symptome der Lungenkrankheit Covid-19.

Wie aus einem am Donnerstagabend veröffentlichten Bericht der Onlineplattform für Medizinnachrichten, STAT, hervorgeht, konnten fast alle der 113 Patienten, die im Rahmen der Studie mit Remdesivir behandelt wurden, in weniger als einer Woche aus dem Spital entlassen werden.

(Bild: APA/AFP/Pool/Ulrich Perrey)

Bei Ebola-Patienten klinisch getestet
Remdesivir ist weltweit bisher noch nirgendwo zugelassen. Gilead hat das Medikament ursprünglich zur Behandlung von Erkrankungen durch die Viren Ebola (Bild unten), Marburg, MERS und SARS entwickelt. Das Mittel wurde bereits bei Ebola-Patienten klinisch getestet. Seitens des Konzerns erklärte man, die vollständigen Daten müssten noch analysiert werden, um daraus Schlussfolgerungen ziehen zu können.

Kolorierte elektronenmikroskopische Aufnahme eines Ebola-Virus (Bild: APA/EPA/Frederick A. Murphy)
Kolorierte elektronenmikroskopische Aufnahme eines Ebola-Virus

Gilead rechnet damit, erste Ergebnisse aus der laufenden Phase-3-Studie Ende des Monats bekannt geben zu können. Die Universitätsklinik in Chicago ist eines von 152 Krankenhäusern, die an der Studie des US-Pharmariesen mit schwer erkrankten Covid-19-Patienten teilnehmen.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele