Do, 23. Mai 2019
14.05.2019 12:45

Massiver Zuwachs

Mobiles Datenvolumen stieg auf 1,6 Mrd. Gigabyte

Das mobile Datenvolumen in Österreich ist auch 2018 massiv gestiegen. Nach einer Milliarde Gigabyte 2017 waren es vergangenes Jahr bereits 1,6 Milliarden. „Es vergeht kein Jahr ohne Datenrekord“, sagte Lothar Roitner, Geschäftsführer des Fachverbands der Elektro- und Elektronikindustrie (FEEI) am Dienstag. Zum Vergleich: 2015 waren es erst 319 Millionen Gigabyte.

Stark zugenommen hat auch die Zahl der SIM-Karten. Ende 2018 gab es 17,2 Millionen aktive SIM-Karten in Österreich, das ist ein Plus von fast 20 Prozent gegenüber den 14,4 Millionen SIM-Karten Ende 2017. Das beim FEEI angesiedelte Forum Mobilkommunikation (FMK) begründete den Anstieg damit, dass immer mehr SIM-Karten in Alarmanlagen, Heizungssteuerungen, Stromzählern, aber auch in Autos verbaut werden. Dieser Bereich, in dem Geräte untereinander kommunizieren (M2M), gilt auch als Wachstumstreiber für die nächste Mobilfunkgeneration 5G.

Bei den Gesprächsminuten zeigte sich, dass 2018 wieder mehr telefoniert wurde. Mit 22,3 Milliarden Minuten stieg das Aufkommen wieder fast auf das Niveau von 2013. 2014 und 2015, als Messenger-Dienste wie WhatsApp populär wurden, war die Zahl der Gesprächsminuten zuletzt leicht gesunken.

Laut einer vom FMK beauftragen Umfrage nutzen die meisten Österreicher ihr Handy für SMS, WhatsApp, Fotos, Wecker, E-Mail und Kalender sowie zur Navigation. Jeder zehnte der 500 von Makam Research befragten Teilnehmer gab an, das Handy nur zum Telefonieren zu nützen. Ein Leben ohne Mobiltelefon können sich 84 Prozent der Österreicher nicht mehr vorstellen. 63 Prozent schalten das Handy nie aus.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Bei GP von Monaco
Mercedes fährt mit Niki-Unterschrift
Formel 1
„Krone“ traf Weltstar
Kunstuni Graz macht Phil Collins zum Ehrendoktor
Steiermark
Mit 32 Teams
Erweiterung geplatzt! Doch keine Mega-WM in Katar
Fußball International
Deutsche berichten:
Auch Biathlon im Blutdoping-Skandal betroffen
Wintersport
Ihm entgehen 15.000 €
Strache hat keinen Anspruch auf Gehaltsfortzahlung
Österreich
Frankfurt bestes Team
Deutsche wählen Hütter zum „Trainer des Jahres“
Fußball International
Arbeit wird beendet
Straches Thinktank hat nur kurz gedacht
Österreich
Nach acht Jahren
EU-Gericht entscheidet: Real erhält 20 Mio. Euro
Fußball International
„Aladdin“-Tickets!
Erweist sich Will Smith als Lampengeist würdig?
Pop-Kultur
FPÖ auf Anti-Kurz-Kurs
„Strache und Gudenus haben sich geopfert“
Österreich
Wechselt er zu Real?
Deschamps äußert sich zu Mbappe-Gerüchten
Fußball International
Überraschende Pointe
Ex-Daimler-Chef Zetsche: Frecher Werbespot von BMW
Video Show Auto

Newsletter