07.03.2019 12:51 |

Elizabeth R.

Die Queen veröffentlichte erstes Instagram-Posting

Fünf Jahre nach ihrem ersten Tweet hat die 92-jährige britische Königin Elizabeth nun auch ihren ersten Instagram-Post veröffentlicht. Während ihres Besuches im Wissenschaftsmuseum in London stellte sie Fotos eines Briefes an ihren Ururgroßvater online. 

Wie der offizielle Twitter-Account der königlichen Familie am Donnerstag bekannt gab, hat Queen Elizabeth II. zum ersten Mal ein Posting auf der offiziellen Instagram-Seite der Royal Family gepostet. 

Brief von Computerpionier
Die ganz in leuchtendes Orange gekleidete Monarchin setzte das Posting während eines Besuchs im Wissenschaftsmuseum ab. Die Queen stellte zwei Fotos eines Briefes an ihren Ururgroßvater Prinz Albert online. Der Verfasser war der britische Computerpionier Charles Babbage, der die Differenziermaschine erfunden hat, die Albert 1843 besichtigen konnte, schrieb die Queen zu dem Posting.

In dem Brief habe Cabbage dem Prinzen und Königin Victoria über seine Analytical Engine berichtet, für die Lord Byrons Tochter Ada Lovelace die ersten Computerprogramme schrieb. 

Gezeichnet mit Elizabeth R.
Dann erklärte die Queen, sie habe an diesem Tag das Vergnügen gehabt, Programmierkurse für Kinder kennenzulernen und es für passend befunden, ihren ersten Instagrampost abzusetzen, den sie mit Elizabeth R. unterschrieb. Das R. hinter ihrem Vornamen steht für Regina, lateinisch für Königin. Damit unterschreibt die Queen offizielle Dokumente. Das Posting wurde in der ersten Stunde über 18.000 Mal geliked. 

2014 setze die Queen ebenfalls im Wissenschaftsmuseum einen Tweet ab. Damals schrieb sie: „Es ist mir eine Freude, heute die Ausstellung zum Informationszeitalter im Wissenschaftsmuseum zu eröffnen, und ich hoffe, dass die Menschen den Besuch genießen werden. Elizabeth R.“ Unter dem Eintrag war vermerkt: „Der letzte Tweet wurde persönlich von der Queen von ihrem offiziellen Twitter-Account gesendet.“

Postings von offiziellen Büros
Freilich darf man nicht erwarten, dass die Queen ab jetzt ihre Fans selbst in den sozialen Medien mit den wichtigsten Infos aus dem Königshaus versorgen wird. Herzogin Meghan betrieb vor ihrer Hochzeit mit Prinz Harry einen Instagram-Account und einen Lifestyleblog. Diese Aktivitäten stellte sie nach ihrer Verlobung aber ein. Postings werden ausschließlich von den offiziellen Stellen im Kensington-Palast, dem Clarence-House und im Buckingham-Palast im Auftrag der Royals abgesetzt. Einzig Prinzessin Eugenie hat sich im Vorjahr vor ihrer Hochzeit einen eigenen Instagram-Account zugelegt, auf dem sie sich hin und wieder meldet. 

Pamela Fidler-Stolz
Pamela Fidler-Stolz
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 06. März 2021
Wetter Symbol