Sa, 21. Juli 2018

Alarmstufe 2

30.01.2018 08:39

Brand im Bordell: Großeinsatz der Feuerwehr

Ein verherender Brand ist in der Nacht auf Dienstag in einem Bordellbetrieb in Villach ausgebrochen. Kurz vor 23 Uhr meldeten mehrere Anrufer einen Feuerschein bei der Hauptfeuerwache. In der Einsatzzentrale wurde Alarmstufe 2 ausgelöst, mehrere Wehren standen im Einstatz. Verletzt wurde niemand.

Durch die große Rauch- und Hitzeentwicklung gestaltete sich der Einsatz schwierig, heißt es seitens der Hauptfeuerwache Villach. Beim Ausbruch des Brandes befanden sich noch Menschen im Gebäude, sie konnten sich aber rechtzeitig in Sicherheit bringen. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte mussten zusätzlich Atemschutzträger nachalarmiert werden. Neben der Hauptfeuerwache standen auch die Feuerwehren Landskron, St. Magdalen und Vassach im Einsatz. Sie nahmen zeitgleich einen kombinierten Innen- und Außenangriff unter schwerem Atemschutz vor.

Feuerwehren standen drei Stunden im Einsatz
Erst nach einer Stunde zeigte der umfangreich Löschangriff Wirkung und der Brand konnte langsam unter Kontrolle gebracht werden. In weiterer Folge mussten zahlreiche Glutnester in Zwischendecken und Hohlräumen in mühevoller Kleinarbeit bekämpft und ausgeräumt werden.  Während der gesamten Löscharbeiten trugen die Blauröcke schweren Atemschutz. Erst nach drei Stunden konnte der Einsatz beendet werden.

Die Ursache für den Brand ist noch unklar und wird durch die Kriminalpolizei ermittelt. Das Rotlichtlokal wurde von der Polizei vorübergehend gesperrt. 

Clara Milena Steiner
Clara Milena Steiner

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.