Ort

Bad Tatzmannsdorf

Beschreibung

Der größte Kurort des Burgenlandes im Bezirk Oberwart ist mit etwa 1.500 Einwohnern die Gemeinde Bad Tatzmannsdorf.

Der viel umstrittene Kurort gehörte 1920/21, wie das gesamte Burgenland, noch zu Ungarn. Jedoch wurde der Badebetrieb schon im frühen 17. Jahrhundert durch die Familie Batthyány gefördert und ausgebaut. Durch das erweiterte nutzen der Moorvorkommen in der Umgebung erhielt der Kurort den Titel „Bad“ und entwickelte sich zum größten und beliebtesten Kurort Burgenlands.

Die Gemeinde bietet neben den zahlreichen Erholungsmöglichkeiten auch ein breites Angebot von Sehenswürdigkeiten und sportlichen Aktivitäten. Angefangen bei der wunderschönen Altstadt über diverse Museen und zahlreichen Kirchen bis hin zu großartigen Rad- und Wanderwegen, die jedes Jahr zahlreiche Leute anziehen.

Alle Artikel

Themen finden

Top Themen