27.03.2007 13:06 |

Schwungvoll

Bewegungssensoren fürs Handy kommen

Nicht nur mit der neuartigen Benutzeroberfläche - ein Touchscreen ersetzt die Tasten - greift Apples iPhone einen kommenden Trend auf. Bestimmte Funktionen sollen dank eingebauter Sensoren nur durch Bewegungen ausgeführt werden können.

Die Bewegungssensoren im iPhone stellen fest, in welcher Position das Handy sich gerade befindet und passen die Darstellung auf dem Touchscreen entsprechend an. Außerdem wird der Bildschirm während eines Gesprächs abgeschaltet.

In Zukunft soll die Technologie, die in ähnlicher Form für den Controller der Nintendo-Spielekonsole Wii berühmt wurde, auf Mobiltelefonen eine größere Rolle spielen. Das zumindest behauptet die Firma "InvenSense", die entsprechende Applikationen für Handys und Games entwickelt. Laut ihrer Visionen könnten bald Anrufe per Handbewegung angenommen und beendet oder in Menüs gescrollt werden.

Bereits entwickelt wurde eine Technologie zur Bildstabilisaton. Sensoren, ein Chip und Software sollen verwackelten Handy-Fotos den Kampf ansagen. Wann die Technik in Handys zu finden sein wird, steht noch nicht fest, laut Hersteller wird mit verschiedenen Handyherstellern verhandelt.

Dienstag, 15. Juni 2021
Wetter Symbol