Do, 19. Juli 2018

Für Gourmetburger

13.06.2017 13:46

Bei McDonald's gibts jetzt Messer und Gabel

McDonald's in Frankreich ruft die Revolution aus: Seit Dienstag bekommen Kunden, die einen teuren "Signature"-Burger bestellen, Messer und Gabel dazu. "Das gab's noch nie bei McDonald's", teilte das Unternehmen mit. Das Besteck ist aus wiederverwertbarem Plastik.

Die US-Fast-Food-Kette hatte das neue Angebot zuvor in wenigen Filialen getestet. Den "Signature"-Burger gab es im Test etwa in den Varianten Blauschimmelkäse und Schinken, Worcestersauce und Jalapeno. Er kostet im Menü mit Pommes frites und einem Getränk mehr als 13 Euro.

Vize-Marketingchef Xavier Royaux sagte der Nachrichtenagentur AFP, McDonald's habe vor Monaten begonnen, den "Burger-Markt" umzustellen. Es gebe "mehr Angebote, darunter den Gourmet-Burger". Als "Pionier und Marktführer" gehe es darum, sich zu positionieren.

"Messer und Gabel sind Evolution"
Messer und Gabel bedeuteten eine "Evolution", sagte Royaux und verwies darauf, dass es in mehr als 80 Prozent der rund 1400 Filialen in Frankreich bereits möglich ist, sich das Essen an den Tisch bringen zu lassen statt selbst abzuholen. Der Burger ist in Frankreich sehr beliebt: Er steht in drei von vier Restaurants im Land auf der Speisekarte.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.