11.04.2017 11:46 |

Nach Krawallen

Flüchtlingslager in Nordfrankreich niedergebrannt

Ein Flüchtlingslager im Norden Frankreichs ist in der Nacht auf Dienstag vollständig niedergebrannt. Medienberichten zufolge brach das Feuer während schwerer Krawalle im Lager in Grande-Synthe aus. Laut Angaben der Behörden hatten sich Kurden und Afghanen zunächst eine Schlägerei geliefert, die dann in eine Messerstecherei ausartete. Später sei das Lager in Flammen aufgegangen, die alle 300 Holzhütten erfassten. Mindestens zehn Menschen sollen verletzt worden sein.

Laut ersten Erkenntnissen der Behörden war an mehreren Stellen im Lager gleichzeitig Feuer gelegt worden. Die Flammen waren im Umkreis von mehreren Kilometern zu sehen. Nach dem Eingreifen von Spezialkräften der Polizei sei es zu weiteren Handgemengen mit 100 bis 150 Flüchtlingen gekommen. Auch Polizisten gerieten ins Visier, es wurden Steine auf sie geschleudert.

Die Bewohner des Lagers, nach unterschiedlichen Berichten zwischen 1000 und 1500 Menschen, seien in Sicherheit gebracht worden. Sie befinden sich nun in Notunterkünften. Der zuständige Präfekt Michel Lalande sagte, das im März 2016 errichtete Lager sei in einen "Haufen Asche" verwandelt worden. Die Errichtung neuer Flüchtlingsunterkünfte sei dort "unmöglich".

Das Flüchtlingslager in Grande-Synthe unweit von Dünkirchen war erst im Vorjahr eingerichtet worden. Viele der dort untergebrachten Migranten stammten aus den mittlerweile aufgelösten wilden Lagern in Calais, wo sie auf Möglichkeiten zur Weiterreise nach Großbritannien gewartet hatten. Seit geraumer Zeit gibt es aber Überlegungen, das Camp in Grande-Synthe ebenfalls schließen.

Brand in Flüchtlingslager nun auch Wahlkampfthema
Der Zwischenfall in Grande-Synthe ist auch zum Wahlkampfthema im Rennen um die französische Präsidentschaft geworden. Front-National-Kandidatin Marine Le Pen polterte: "Das Chaos muss beendet werden." Nach einem Wahlsieg würde sie die Flüchtlingslager schließen und die Grenzen dichtmachen, so Le Pen.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
„Wachablöse“
Coutinho! Hat Müller bei Bayern schon ausgedient?
Fußball International
2:1 würde reichen
LASK: Bitte das Gleiche in Brügge noch einmal!
Fußball National
Sport für Schwangere
Mit Babybauch durch die Weinberge
Gesund & Fit

Newsletter