Di, 18. September 2018

Zum 80. Geburtstag

14.12.2016 09:21

Eigene E-Mail-Adresse für Papst-Glückwünsche

Der Vatikan rechnet zum 80. Geburtstag von Papst Franziskus am Samstag offenbar mit zahlreichen Glückwunsch-E-Mails - und hat deshalb eigens für den Ehrentag des Kirchenoberhauptes spezielle E-Mail-Adresse in acht Sprachen eingerichtet.

Wer dem Papst auf Deutsch gratulieren möchte, kann dies unter PapstFranziskus80@vatikan.va tun. Auch für Glückwünsche auf Lateinisch, Englisch, Italienisch, Französisch, Portugiesisch, Polnisch und in Franziskus' Muttersprache Spanisch gibt es eigene E-Mail-Adressen, wie der Vatikan am Dienstag in Rom mitteilte.

Papst Franziskus kam am 17. Dezember 1936 in der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires zur Welt. Am 13. März 2013 wurde er zum 266. Oberhaupt der katholischen Kirche gewählt. An seinem Geburtstag will Franziskus zunächst um 8.00 Uhr in einer Kapelle des päpstlichen Palastes eine Messe mit den in Rom lebenden Kardinälen feiern.

"Der Rest des Tages verläuft 'normal', reich an Verpflichtungen", erklärte der Vatikan. So stehen Treffen mit der maltesischen Präsidentin Marie Louise Coleiro Preca, mehreren Prälaten sowie mit Mitgliedern der Laiengemeinschaft Nomadelfia auf dem Programm. In den vergangenen Jahren hatte Franziskus an seinem Geburtstag Hunderte Schlafsäcke an Obdachlose in Rom verteilt oder Essen in einer Flüchtlingsunterkunft ausgeteilt.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.