Porno-Schick

Pamela Anderson: Nacktshooting mit 48

Adabei
17.09.2015 11:07
Anfang September hielt Pamela Anderson ihren sexy Popo für eine Charity-Kampagne von Alexander Wang in die Kamera. Jetzt ließ das legendäre "Playboy"-Nackedei alle Hüllen fallen und zeigt sich wie Gott sie schuf.

Pamela Anderson ist wieder in alter Form zurück: Die 48-Jährige zeigt sich im 90er-Porno-Schick auf dem Cover und in einem Feature im "Flaunt"-Magazin und erinnert damit an ihre Zeiten als "Baywatch"-Nixe und Lieblings-Cover-Playmate von Hugh Hefner.

Fotografiert wurde sie von dem renommierten Fotografen David LaChapelle, der für seinen bunten und grotesk-surrealistischen Stil bekannt ist. Auf dem Cover ist die Blondine splitterfasernackt und nur in gelben Lackstiefeln mit ihrer alten langen Mähne zu sehen, die wohl durch Extensions wiederhergestellt wurde. Zudem ist sie über und über mit violettem Glitter beschmiert. Auf den anderen überkandidelten Bildern ist sie als Trash-Barbie vor einem Pop-Altar zu sehen oder als asiatische Karnevalsfigur.

Die Blondine wird dieses Jahr in drei Independent-Projekten zu sehen sein, zudem engagiert sie sich weiter für PeTA und promotet auf einer eigenen Website veganes Essen. Sogar ein Kochbuch erscheint bald, das auf ihrer Kochshow "The Sensual Vegan" basiert.

Pamela Anderson zeigte sich für PeTA in einer "Psycho"-Szene nackt unter der Dusche. (Bild: peta.org, APA/EPA/CLAUDIO ONORATI)
Pamela Anderson zeigte sich für PeTA in einer "Psycho"-Szene nackt unter der Dusche.
Pamela Anderson zeigt ihren knackigen Popo (Bild: Pamela Anderson)
Pamela Anderson zeigt ihren knackigen Popo
Pamela Anderson engagiert sich seit Jahren für PeTA. (Bild: peta.ort)
Pamela Anderson engagiert sich seit Jahren für PeTA.
Pamela Anderson (Bild: vimeo.com)
Pamela Anderson
Pamela Anderson (Bild: EPA)
Pamela Anderson
(Bild: AP)

Zuletzt nackig gemacht hatte sie sich für PeTA: Anderson ist Ende Mai für die Tierschutzorganisation im "Psycho"-Stil inszeniert worden, genauer gesagt wurde die berühmte Duschszene aus dem Horror-Klassiker aus den 60ern für die Kampagne nachgestellt. In einer Kampagne für den Designer Alexander Wang zeigte sie Anfang September nur ihren knackigen Hintern.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele