02.05.2006 17:04 |

Spionage-Tool

Getipptes mit dem "Key Katcher" speichern

An diesem kleinen Gagdet hätte James Bond wohl seine reinste Freude gehabt. Der "Key Katcher" speichert nämlich Tastatur-Eingaben. Das kleine Tool wird einfach zwischen PC und Tastatur gehängt und schon weiß man, welch wichtige Botschaften über die Tastatur eingetippt werden.

130.000 Tastatur-Eingaben speichert das etwa 72 Euro teure Spionage-Tool. Doch natürlich kann man mit dem "Key Katcher" nicht nur Kollegen bespitzeln, es eignet sich auch hervorragend, um automatisch Texte zwischenzuspeichern. Sollte der Rechner wider Erwarten einmal abstürzen, dann sind die Dokumente wohlbehalten auf dem "Key Katcher" vorhanden.

Der kleine Spion (siehe Infobox) wird ohne zusätzliche Software ausgeliefert und einfach zwischen Tastatur und PC gehängt. Eine Version für USB-Tastaturen ist ebenfalls vorhanden. Ein eigenes Passwort sorgt zudem dafür, dass die geklauten Daten nicht abermals geklaut werden.

Donnerstag, 17. Juni 2021
Wetter Symbol