Fr, 17. August 2018

Raubüberfall:

07.06.2015 18:07

Mit Messer am Hals verletzt

Bewaffneter Raubüberfall an der Bushaltestelle bei Bleiburg: Während eine 23-Jährige ihr Navi neu einstellte, hielt ihr ein Unbekannter ein Messer an den Hals. Der Mann verletzte die Frau leicht und forderte in schlechtem Deutsch Geld. Eine Fahndung blieb vorerst erfolglos, doch ein auffälliges Merkmal könnte dem Täter zum Verhängnis werden: ein Flammen-Tattoo.

Die gebürtige Steirerin lebt noch nicht lange im Bezirk Völkermarkt und hat Sonntag ihr Navigationsgerät neu einstellen müssen. Dazu hielt die 23-Jährige gegen 14.35 Uhr ihr Auto an einer Bushaltestelle an der Mittlerner Landesstraße. Hinter ihrem Wagen parkte ein roter koda ein, dessen Lenker ausstieg und zu ihrem geöffneten Fahrertür-Fenster kam.

„Sofort hat die Frau das Messer in seiner linken Hand gesehen – sein Arm war vom Handrücken bis zum Ellebogen hinauf mit Flammen oder Zacken tätowiert, ganz dunkel und sehr auffällig“, berichtet Daniela Puffing, die stellvertretende Bezirkspolizeikommandantin, „Er hat ihr das Messer an den Hals gehalten und die Frau dabei leicht verletzt.

Nach deutschen Worten ringend, laut Aussage des Opfers könnte es ein slowenischer Akzent gewesen sein,  hat er Geld gefordert.“ Mit einem geringen Bargeldbetrag flüchtete der Tattoo-Mann Richtung Bleiburg. CHRISTINA KOGLERDas Opfer verständigte sofort die Polizei, die eine Alarmfahndung startete – zunächst erfolglos.

„Bis auf die große Tätowierung soll der Täter unauffällig gewesen sein: 180 Zentimeter groß, kurze dunkle Haare, T-Shirt“, so Hauptmann Puffing.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.