08.03.2003 16:37 |

Ratzfatz

Temporekord im Netz

US-Forscher von mehreren Forschungsinstituten in Europa und den USA haben einen neuen Geschwindigkeitsrekord im Internet aufgestellt. Dabei haben sie Computerdateien über den Atlantik geschickt. Die 6,7 Gigabytes - etwa die Datenmenge von zwei DVD-Spielfilmen – brauchten weniger als eine Minute für die 11.000 Kilometer lange Strecke zwischen Kalifornien und den Niederlanden.
Die Wissenschaftler vom "Linear AcceleratorCenter" im kalifornischen Stanford benutzten Glasfaserkabel fürdie Übertragung. Der Rekord-Transfer soll mit 58 Sekunden3.500 Mal schneller sein als derzeit gebräuchliche Breitbandübertragungen.Die Dateien wurden von der Ortschaft Sunnyvale in Kalifornienüber Chicago und Genf nach Amsterdam geleitet. Den Forschernzufolge konnte die Geschwindigkeit von Datenübermittlungenüber das Internet seit 1984 in jedem Jahr verdoppelt werden.Zunächst könnten Forschungsinstitute von der neuen High-Speed-Technologieprofitieren, erklärte ein Wissenschaftler in Stanford. Langfristigwerde aber auch Internet-Usern ein schnellerer Transfer ermöglicht.Die vernwendeten Computer waren Standard-PCs mit den BetriebssystemenDebian GNU/LINUX in Amsterdam und RedHat Linux in Kalifornien.
Sonntag, 16. Mai 2021
Wetter Symbol