Di, 19. Juni 2018

Alleskönner

22.12.2005 16:51

GP2X - die total flexible mobile Konsole

Kaum ist die Xbox 360 auf dem Markt, steht auch schon die nächste Konsole in den Startlöchern, um noch am Weihnachtsgeschäft-Kuchen mitzunaschen. Das GP2X hat in etwa das Format einer PSP (Playstation Portable), ist aber von Haus aus ein multimedialer Alleskönner, der unter Linux läuft.

Dieses Betriebssystem birgt den großen Vorteil in sich, extrem flexibel zu sein. Damit können nicht nur lizenzierte Spiele und Programme benutzt, sondern auch eine riesige Menge an Open-Source-Software und -Spiele zum Laufen gebracht werden. Vom Hersteller Gamepark stehen außerdem Emulatoren bereit, die Spiele von anderen Konsolen, wie Gameboy Advanced, auf der GP2X spielbar machen. Zudem kann man das Gerät für eBooks, Videos, Musik und vieles mehr benutzen.

Filme schauen? Kein Problem!
Auf dem 3,5 Zoll Display werden sieben Video-Formate (MPEG, DivX,...) in einer Auflösung von 320 mal 240 Pixel wiedergegeben. Auch ein TV-Ausgang zum Anschließen an den heimischen Fernseher ist vorhanden. Die Steuerung und Navigation erfolgt über die bekannten Bedienelemente, wie Joystick und Feuerknöpfe.

Hightech inside
Im Herzen trägt der GP2X einen ARM920T-Prozessor und einen Video-Coprozessor. On Board werden 64 Megabyte Arbeitsspeicher mitgeliefert, die auf vier Gigabyte aufgerüstet werden können. Der Datenaustausch erfolgt per SD-Karte oder USB 2.0. Erhältlich ist die Multimedia-Konsole im Moment nur online, zu einem Preis von 189 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.