Sa, 23. Juni 2018

Hört aufs Wort

08.05.2012 15:42

Sharp kündigt sprechenden Staubsauger an

Er hört aufs Wort und hält die Wohnung sauber: Mit dem "Cocorobo" bringt der japanische Elektronikkonzern Sharp im kommenden Monat einen Putzroboter auf den Markt, der nicht nur Dutzende Sätze wie "Putz das Zimmer" oder "Guten Morgen" verstehen, sondern "abhängig von der Putzsituation" auch darauf antworten soll, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte.

"Cocorobo" versteht japanisch, englisch und chinesisch sowie den westjapanischen Kansai-Dialekt, der in der Region um den Sharp-Firmensitz in Osaka gesprochen wird. Der Roboter informiert seinen Besitzer zudem über den Ladestatuts seiner Batterien und kann sogar Fotos von Ecken machen, an denen gesaugt werden muss. Im Juni soll das Gerät der japanischen Nachrichtenagentur Kyodo zufolge in Japan für umgerechnet 1.200 Euro in den Handel kommen.

Günstigere, aber stumme Konkurrenz von Samsung
Wer mit dem Frühjahrsputz nicht mehr länger warten kann, bekommt mit dem "NaviBot SR-8980" (siehe zweites Bild oben) von Samsung seit wenigen Wochen eine günstigere, allerdings stumme Putzhilfe zur Hand. Der Staubsaugerroboter soll "mucksmäuschenleise, zeitgesteuert und ohne Aufsicht der Hausherren" die tägliche Grundreinigung übernehmen.

Um Böden zielgerichtet und schnell von Schmutz zu befreien, erstelle der NaviBot einen exakten Raumplan, teilte Samsung mit. Und sollte die Haushaltshilfe zwischendurch neue Energie benötigen, fahre er zum Stromtanken selbstständig an die Ladestation, wo nach getaner Arbeit auch der aufgesammelte Unrat entsorgt werde. Kostenpunkt: rund 960 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.