Sorge um Mörtel

Richard Lugner mit Darmblutung im Krankenhaus

Adabei Österreich
06.06.2023 11:10

Große Sorge um Richard Lugner: Der Society-Baumeister musste mit einer Darmblutung ins Spital.

Eigentlich weilt Richard Lugner gerade in Kärnten auf einer Fastenkur, die musste der 90-Jährige nun jedoch aus gesundheitlichen Gründen unterbrechen, wie er krone.at mitteilte.

„Am Samstag kam Blut aus meinem Darm. Nachdem das am Sonntag wieder passierte, haben mir die Ärzte von vivamayer empfohlen, ins Landeskrankenhaus nach Klagenfurt zu fahren.“

Eingriff gut verlaufen
Das habe er jedoch abgelehnt und stattdessen seinen Vertrauensarzt Professor Ferlitsch von den Barmherzigen Brüdern in Wien kontaktiert.

Richard Lugner meldete sich nach dem überstandenen Eingriff bei krone.at und schickte ein Foto mit seinem Arzt, Professor Ferlitsch. (Bild: Krone KREATIV, zVg)
Richard Lugner meldete sich nach dem überstandenen Eingriff bei krone.at und schickte ein Foto mit seinem Arzt, Professor Ferlitsch.

„Mir wurde ein Termin für Montagabend zum Vorbereiten zugesagt und am Dienstag um 10 Uhr früh wurden die blutenden Stellen im Darm verödet“, erklärte Mörtel. Beim Eingriff habe er sogar via Monitor zuschauen dürfen, schilderte er weiter.

Glück im Unglück: Auch wenn Lugner seinen Aufenthalt in Maria Wörth für zwei Tage unterbrechen musste, ist beim Eingriff alles gut verlaufen. „Ich darf heute das Spital wieder verlassen“, freute sich der Society-Zampano.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele