Krone Plus Logo

Schlepper packt aus

„Ich wollte als Fahrer schnelles Geld verdienen“

Österreich
13.12.2022 07:00

Tausende Flüchtlinge kommen über die Grenze im Burgenland. Meist bringt sie ein Beauftragter bis dort hin. Im Dienst der skrupellosen Schleppermafia begleitete der Usbeke O. T. illegale Migrantentransporte von Ungarn nach Österreich. Im burgenländischen Horitschon war Endstation. Die „Krone“ sprach vor Ort mit dem Schlepper, der erstaunliche Erkenntnisse liefert und wenig später festgenommen wurde.

„Krone“:Was treibt Menschen dazu, das Schicksal von Flüchtlingen auszunutzen, um sich das eigene Leben zu finanzieren?
O. T.:
Mir ist eine Anzeige auf Facebook aufgefallen. Gesucht wurden Fahrer, die mit dem eigenen Auto Personentransporte durchführen und schnell Geld verdienen wollen.

Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele