Besitzer verzweifelt

Arriacher Gasthof ringt nach Unwetter um Gäste

Kärnten
17.07.2022 11:35

Das Lokal „Alte Point“ ist einer von vielen Betrieben, die nach der Unwetterkatastrophe im Gegendtal vor dem Nichts stehen.

Vor der Unwetterkatastrophe haben Claudia und Bernhard Trügler im Gasthof „Alte Point“ in Arriach noch täglich für viele Gäste gekocht. Während der Aufräumarbeiten versorgten sie auch die Helfer. „Das waren 200 Gerichte. Damit ist es jetzt vorbei. Wir bereiten mittags nur noch bis zu vier Gerichte zu. Auch abends ist nichts los“, klagt Bernhard.

Im Freien zerstörte der Hagel alles, im Restaurant passierte dank der Stützmauer nicht viel. (Bild: Alte Point)
Im Freien zerstörte der Hagel alles, im Restaurant passierte dank der Stützmauer nicht viel.
Claudia und Bernhard Trügler (Bild: Bernhard Trügler)
Claudia und Bernhard Trügler

Hoher wirtschaftlicher Schaden
„Der wirtschaftliche Schaden beträgt gut 80 Prozent.“ Dabei hatte der Gastronom noch Glück, dass im Innenbereich des Restaurants nicht viel zerstört wurde. „Natürlich wütete der Hagel. Ich habe im Vorjahr aber eine große Stützmauer errichtet, die hat uns gerettet.“

Die Sommersaison hat Trügler jedoch bereits abgeschrieben. „Eine neue Straße soll erst im Dezember kommen.“

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele