03.07.2022 09:49 |

„Black Cat“-Angriff

Kärnten: Daten von Hackern angeblich verkauft

Nachdem das Land Kärnten sich geweigert hatte, den Hackern das Lösegeld von fünf Millionen Euro zu zahlen, behaupten jetzt diese, alle Daten an Dritte verkauft zu haben.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

IT-Sicherheitsexperte Sebastian Bicchi hat auf seinem Twitteraccount einen Screenshot gepostet, auf dem die Hacker über eine öffentlich zugänglichen Seite bekannt geben, dass nach der Nichtzahlung alle Daten an unbekannte Dritte verkauft wurden. Zu den Daten zählen laut „Black Cat“-Rechnungen, Covid-Tests, E-Mails von LH Peter Kaiser und anderen Regierungsmitgliedern und Pässe.

Landessprecher Gerd Kurath bestätigt, dass der Verfassungsschutz des Landes darüber informiert ist und Ermittlungen eingeleitet hat. „Die Daten des Landes sind jetzt aber sicher - es handelt sich dabei, wenn, um Daten aus dem Hack im Mai“, beruhigt Gerd Kurath. „Alle Personen, die von diesem Daten-Verkauf betroffen sein könnten, wurden vom Land schon kontaktiert und gewarnt. Alle weiteren Schritte liegen bei den ermittelnden Behörden.“ Über die Identität oder die Verkaufssumme gibt es keine Informationen.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 16. August 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)