28.06.2022 09:05 |

Nächtlicher Einsatz

18 Hunde suchten Buben: Der schlief bei Freund

Dienstag gegen 1 Uhr in der Früh wurde neben anderen Helfern auch die Hundestaffel des Samariterbundes alarmiert: Ein Bub war zu suchen. Der Elfjährige war zuletzt am Montag gegen 19 Uhr auf einem Spielplatz im Bezirk Villach-Lande gesehen worden. Nach stundenlanger Suche erstattete die Mutter (32) Anzeige.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Zehn Hundeführer mit 18 Hunden des Samariterbundes, die Rettungshundebrigade, Sanitäter, Polizisten, Diensthundeführer mit ihren Vierbeinern, die FF Treffen und zahlreiche weitere Helfer standen im Einsatz. Schließlich führten Hinweise die Polizei zum Buben: Er schlief bei einem Schulfreund. 

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 17. August 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)