19.12.2021 12:34 |

Tochter sternhagelvoll

Mutter fuhr in Bayern betrunken zur Polizeiwache

Von einem unglaublichen Vorfall berichtete am Sonntag die bayrische Polizei: In Oberfranken, in Norden des Freistaates, ist eine 59-Jährige mitten in der Nacht betrunken in ihr Auto gestiegen, um in der Wache in Neustadt bei Coburg, ihre sturzbetrunken hinter dem Steuer eines Wagens erwischte Tochter abzuholen.

Dort angekommen dämmerte der 59-Jährigen dann offenbar, dass das (mit 1,22 Promille, wie eine Messung zeigte) doch keine gute Idee war, und sie versuchte noch zu fliehen. Die Beamten warfen die Frau jedoch zu Boden, wie das Polizeipräsidium Oberfranken am Sonntag mitteilte.

Die Polizisten waren in der Nacht auf einem Parkplatz auf die 33 Jahre alte Tochter der Frau aus Ebersdorf aufmerksam geworden. Diese räumte ein, zuvor mit dem Wagen auch gefahren zu sein - dabei besitzt sie gar keinen Führerschein.

Kein Führerschein, aber 3,24 Promille!
Von einschlägigen Gerüchen alarmiert, maßen die Beamten bei ihr zudem einen Atemalkoholwert von 3,24 Promille - die Frau musste daraufhin zur Blutentnahme mit auf die Wache kommen. Beide Frauen werden sich nun wegen Trunkenheit am Steuer verantworten müssen, die Tochter zudem wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 19. Jänner 2022
Wetter Symbol