29.11.2021 06:00 |

„Krone“-Kommentar

Große Leistung

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Ja, Omikron könnte übel sein. Aber sieht man genauer hin, lässt sich in dieser Entwicklung auch Positives entdecken - auch wenn das jetzt seltsam klingen mag.

Es ist doch eine großartige Leistung der Wissenschaft: Vor 20 Tagen wird im Süden Afrikas diese neueste Variante entdeckt. Sofort zerlegen Forscher das 160 Nanometer kleine Virus in seine noch kleineren Bestandteile und alarmieren Kollegen rund um den Globus. Fast zeitgleich beginnen Mediziner mit der Anpassung der Impfstoffe, die uns auch vor einem veränderten Krankheitserreger schützen können.

Soweit die im Zeitraffer erzählte Story der spektakulären geistigen Fähigkeiten des Menschen heute. Dummerweise gibt es seit jeher auch menschliche Fehlleistungen. So hat Österreich ausgerechnet in dieser schwierigen Phase ein ausgesprochenes Pech mit seiner Regierung. Und es sind unter der perfiden Anleitung des besonders verantwortungslosen Oppositionspolitikers Kickl jede Menge Saboteure des Fortschritts unterwegs.

Das sind die üblichen Hürden, Fallen und Gräben, die noch in jedem Zeitalter der Extreme überwunden werden konnten. Wäre es anders, wäre es der Spezies Mensch schon längst so ergangen wie den Sauriern.

Klar, es gab schon deutlich lustigere Zeiten. Und die „fast grenzenlose Fähigkeit zur Selbsttäuschung“, wie das der Historiker Eric Hobsbawm bei politischen Führern einmal diagnostiziert hat, macht die Sache nicht einfacher. Aber wer sieht, was die Wissenschaft leisten kann, kann bescheiden zuversichtlich bleiben.

Claus Pándi
Claus Pándi
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 27. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)