19.12.2004 15:01 |

Gehirn-Schmalz

Franzose stellt Weltrekord im Wurzelziehen auf

Ein französischer Informatikstudent hat den Deutschen Gert Mittring als Weltrekordhalter im Kopfrechnen entthront. Der 24-jährige Alexis Lemaire errechnete am Wochenende an der Universität Reims die dreizehnte Wurzel einer Zahl aus 100 Ziffern in 3,625 Sekunden. Er holte sich damit den Rekordhaltertitel von Mittring zurück, der im November eine solche Aufgabe in 11,80 Sekunden geschafft hatte.
Nach den Regeln des Guinness Buchs der Rekorde,in dem der Wettbewerb bis 2002 verzeichnet wurde, wurde Mittringvon einem Computer eine Zahl mit 100 Ziffern vorgegeben. Er musstenun eine Zahl mit acht Ziffern finden, die auf dieses Ergebniskommt, wenn sie 13 Mal mit sich selbst multipliziert wird.
 
"Technik hat sich verbessert"
Der erste im Guinness Buch festgehaltene Rekord lag1970 bei 23 Minuten. "Seitdem hat sich die Technik aber verbessert",sagte Lemaire.
Dienstag, 11. Mai 2021
Wetter Symbol