15.11.2021 20:04 |

Hohe Impfrate

Kontrollen: Polizei im Burgenland setzt auf Dialog

Ein strenger Lockdown gilt seit Montag auch im Burgenland. Ein Lokalaugenschein am ersten Tag: Die Polizei kontrolliert, setzt aber auch auf Dialog.

Die gute Nachricht vorweg: Mit der österreichweit höchsten Impfrate steht das Burgenland in der Corona-Pandemie verhältnismäßig gut da. Trotzdem arbeitet das Personal in den Spitälern am Limit, sodass am Lockdown für Ungeimpfte – sie machen österreichweit rund 75 Prozent aller Corona-Intensivpatienten aus – kein Weg vorbeiführt.

Nicht weniger Kunden
Die „Krone“ begab sich auf Lokalaugenschein. Montagvormittag in der Arena Mattersburg: In den Geschäften erhält man von den meisten Verkäuferinnen die gleiche Auskunft. Man merke kaum einen Rückgang bei der Kundenfrequenz, die meisten würden freiwillig ihren 2-G-Nachweis vorzeigen.

Zitat Icon

Wir können noch nicht sagen, ob sich dieser Lockdown auf unseren Umsatz auswirkt, ich denke aber schon. Genau werden wir es aber wohl erst in ein paar Tagen abschätzen können.

Eine Modeverkäuferin, Arena Mattersburg

Eine ähnliche Situation im Lagerhaus. „Bei uns ist eigentlich genau so viel los wie vorige Woche“, erzählt Marktleiter Mike Jerebitsch. Das Personal frage stichprobenartig nach dem Impf- oder Genesungszertifikat.

Kaum Andrang im EZE
Deutlich weniger Besucher als sonst tummeln sich im EZE in der Landeshauptstadt. Darüber, ob der Lockdown negative Auswirkungen auf das Geschäft habe, wollten die Angestellten eines Schmuckhändlers nicht antworten. Wenig begeistert zeigten sie sich aber darüber, ihre Kunden kontrollieren zu müssen.

Exekutive kontrolliert
Die Polizei setzt landesweit auf verstärkte Präsenz: „Jede Amtshandlung, selbst Verkehrskontrollen, werden zur Überprüfuung von 2 G genutzt“, erläutert Sprecher Helmut Marban. Strafen seien jedoch nur das letzte Mittel. Man wolle die Ungeimpften aufklären: „Für Uneinsichtige setzt es aber Anzeigen.“

Von
Burgenland-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 06. Dezember 2021
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
2° / 5°
leichter Regen
1° / 7°
wolkig
2° / 5°
stark bewölkt
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)