17.10.2021 18:39 |

Wo war die Aufsicht?

Bub (13) erschießt versehentlich seine Schwester

Ein 15 Jahre altes Mädchen ist in Norditalien von seinem Bruder durch einen Gewehrschuss tödlich verletzt worden. Der Vorfall habe sich am Samstagnachmittag in San Felice del Benaco, einer Gemeinde am Westufer des Gardasees ereignet, bestätigten die Carabinieri in Brescia am Sonntag. Medienberichten zufolge betätigte der 13-Jährige die Waffe aus Versehen.

Zunächst sei der Verdacht auf den Vater gefallen. Dieser sagte jedoch in der Nacht zu Sonntag aus, dass der Bub geschossen habe, wie die Nachrichtenagentur Ansa am Sonntag berichtete. Der Bursche ist demnach nicht schuldfähig. Gegen den Vater werde wegen unterlassener Aufsicht seiner Waffen ermittelt.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).