15.09.2021 07:57 |

Kritikpunkt Verkehr

FPÖ bereitet sich beim Kirchenwirt auf Herbst vor

Heftig diskutiert wurde beim Kirchenwirt in Deutschkreutz. Verkehr, Pflege und Asyl standen bei der FPÖ-Klubklausur ganz oben auf der Themenliste. Die rote Karte von den Blauen gab es für die grüne Umweltministerin, als es um die A3 ging.

Von früh bis spät saß Dienstag der freiheitliche Landtagsklub beim Kirchenwirt zusammen. Warum fand die Klausur ausgerechnet in Deutschkreutz statt? Dort war 2002 Manfred Kölly der einzige FPÖ-Bürgermeister des Landes, der fünf Jahre später mit dem einstigen FPÖ-Obmann Wolfgang Rauter eine eigene Partei gegründet hatte. Gibt es nun erstmals seit damals eine Annäherung zwischen Kölly und der FPÖ? Der Ort der Klausur habe mit Kölly gar nichts zu tun, lautete die Antwort der Freiheitlichen.

„Verkehr entlasten!“
Emotional wurde es bei den Debatten rund um die Hauptthemen wie Verkehr. Heftige Kritik richtete sich gegen die grüne Ministerin Leonore Gewessler. Dass die überfällige A3-Verlängerung verhindert werde, sei ein Affront gegenüber den Gemeinden an der Grenze, die weiterhin unter dem Schwer- und Pendlerverkehr leiden müssten.

FPÖ-Klubchef Johann Tschürtz und der freiheitliche Landesobmann Alexander Petschnig unisono: „Die Gewessler-Ablehnung der A3-Verlängerung entbehrt jeder Grundlage, noch dazu mit Zustimmung der SPÖ-Alleinregierung.“ Für hitzige Debatten sorgte zudem, dass die S7 auf burgenländischer Seite nur einspurig verlaufen werde.

Karl Grammer
Karl Grammer
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 20. September 2021
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
10° / 15°
stark bewölkt
10° / 16°
leichter Regen
10° / 15°
leichter Regen
9° / 16°
stark bewölkt
10° / 15°
leichter Regen