17.05.2021 17:00 |

Anrainer emport

Wien-Breitensee: Widerstand gegen neue Betonklötze

Das Ausreizen der Bauordnung in Gartensiedlungen sorgt in ganz Wien immer wieder für Aufregung. Jetzt steigen Bewohner einer Kleingartenanlage in Breitensee (14. Bezirk) auf die Barrikaden. Sie befürchten, dass ein neuer Monsterbau in der Ludwig-Eckardt-Gasse droht, und fordern eine Bausperre sowie eine neue Widmung.

Bereits vor fünf Jahren sorgte die Errichtung eines Mehrfamilienhauses für Aufregung. Jetzt verdichten sich die Hinweise, dass wieder ein überdimensioniertes Bauprojekt in der Sackgassen-Siedlung droht. „Das wird eine Lärm- und Verkehrshölle“, befürchtet Anrainer Simon W. wegen der neuen Wohnungen.

Um nicht wie für fünf Jahren überrumpelt zu werden, wurde die Bürgerinitiative „Rettet die LEG“ gegründet. Gesammelt werden Unterschriften für die Verhängung einer Bausperre.

Gleichzeitig soll eine neue Flächenwidmung kommen, die Monsterbauten verhindert. Die Eckpunkte: Ausschließlich offene anstatt gekuppelter Bauweise sowie pro Bauplatz maximal zwei Wohneinheiten. „Wir leiten unseren Antrag an alle Parteien im Gemeinderat weiter“, heißt es.

Philipp Wagner
Philipp Wagner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 18. Juni 2021
Wetter Symbol
Wien Wetter