27.04.2021 10:33 |

Alternde Sensoren

Forscher entwickeln Sehtest für autonome Autos

Selbstfahrende Autos werden im Gegensatz zu menschlichen Fahrern nicht müde oder unkonzentriert. Aber wie lässt sich erkennen, ob die Sensoren des Gefährts altersschwach geworden sind und ausgetauscht werden müssen? Forscher der Eidgenössischen Materialprüfungs- und Forschungsanstalt (Empa) in der Schweiz entwickeln daher einen Sehtest für autonome Fahrzeuge, damit man diesen auch noch trauen kann, wenn sie schon alt sind und Tausende Kilometer auf dem Buckel haben.

„Wir untersuchen, wie diese Sensoren bei unterschiedlichen Umgebungsbedingungen arbeiten, welche Daten sie sammeln und wann sie Fehler machen oder gar ausfallen“, erklärt Projektleiterin Miriam Elser. Am Versuchsfahrzeug Lexus RX-450h möchte sie mit ihrem Team die Grundlagen für Bewertungsmethoden von selbstfahrenden Autos entwickeln. Denn die Sensorqualität spiele im Zulassungsverfahren für autonome Fahrzeuge eine wichtige Rolle.

Unter den in den vergangenen fünf Jahren veröffentlichten, mehr als tausend öffentlichen Forschungsarbeiten hätten sich nur rund zwanzig Studien mit der Qualität von Sensordaten beschäftigt, wie die Empa schreibt. Es sei ein gut behütetes Geheimnis der privaten Firmen, wie die Daten verarbeitet würden.

Doch das Bundesamt für Straßen (Astra) möchte die Funktionsfähigkeit der autonomen Systeme unabhängig von den Herstellern regelmäßig beurteilen können, so die Empa. Außerdem bereite sich das Astra auf die Genehmigung von Feldversuchen mit selbstfahrenden Fahrzeugen auf öffentlichen Straßen vor. Fürs Monitoring solcher Versuche sei es nötig, die „Sehkraft und Urteilsfähigkeit“ der selbstfahrenden Autos rasch und genau einschätzen zu können.

Ein Ziel sei ebenfalls eine Art „Zeugenbefragung“ durchzuführen, wenn ein autonomes Fahrzeug in einen Unfall verwickelt war. Die Sensoren sammeln allerdings enorme Datenmengen. In Zukunft müsse per Gesetz festgelegt werden, welche Daten gespeichert und für Ermittlungen zugänglich gemacht werden müssen, so die Empa.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 12. Mai 2021
Wetter Symbol