21.04.2021 07:30 |

Jetzt Lärmschutz

An der A 3 ist schon bald Ruhe

Dröhnender Lärm von der Südostautobahn setzt den Bewohnern von Großhöflein und Müllendorf schon seit Jahren zu. Lange wurde diskutiert – und protestiert. Die Lösung zeichnet sich ab. Dienstag fiel der Startschuss für die Errichtung einer fünf Meter hohen Schallschutzwand. Gleichzeitig wird der Asphalt „leiser“.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Ursprünglich war der Beginn der Generalsanierung der A 3 zwischen Hornstein und dem Knoten Eisenstadt für 2022 geplant, er wird wegen des Lärmschutzes nun aber vorgezogen. Aufatmen können die leidgeprüften Bewohner von Großhöflein und Müllendorf. „Schon im Herbst ist der Lärmschutz für 800 Anrainer fertiggestellt“, sagte Landeshauptmann Hans Peter Doskozil beim gestrigen Spatenstich. „Der Lärmschutz ist so dimensioniert, dass die Wand bei Bedarf auf bis zu 7,5 Meter erhöht werden kann“, erklärte Infrastrukturlandesrat Heinrich Dorner. Auf einer Länge von neun Kilometern der A 3 wird lärmmindernder Asphalt aufgetragen.

„Die Bevölkerung in den betroffenen Gemeinden erwartet eine deutliche Steigerung der Lebensqualität“, so Andreas Fromm und Alexander Walcher von der Asfinag-Geschäftsführung. Interessantes Detail: Bei der Gestaltung des Lärmschutzes hatte das Architekturbüro die Idee, das Leithagebirge widerzuspiegeln. Erreicht werde dieser Effekt durch Knicke in der Wand und sich daraus ergebende Licht- sowie Farbeffekte, heißt es.

Anrainer zufrieden
Erfreut ist die Bürgerinitiative über die Umsetzung der Vereinbarung. „Wir hoffen, dass auch nach der Fertigstellung die Maßnahmen auf ihre Wirkung überprüft werden“, ergänzte Andreas Kollwentz.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 02. Oktober 2022
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
12° / 17°
leichter Regen
8° / 19°
bedeckt
13° / 16°
Regen
13° / 17°
leichter Regen
10° / 16°
leichter Regen
(Bild: Krone KREATIV)