23.01.2021 12:59 |

„Terminal“ in echt

Angst vor Corona: Mann blieb 3 Monate auf Airport

Ein Mann, der offenbar zu viel Angst hatte, wegen der Corona-Pandemie nach Hause zu fliegen, verbrachte drei Monate lang unentdeckt in einem Sicherheitsbereich des internationalen Flughafens von Chicago. Aditya Singh wurde am Samstag verhaftet, nachdem Flughafenpersonal ihn nach einem Ausweis gefragt hatte. Daraufhin zeigte er den Identifikationsnachweis eines Betriebsleiters vor, den dieser im Oktober als vermisst gemeldet hatte.

Laut Polizei kam Singh am 19. Oktober mit einem Flug von Los Angeles zum O‘Hare International Airport. Doch erst am 16. Jänner 2021 wurde er vom Flughafenpersonal wahrgenommen.

Warum er nach Chicago gereist war, sei noch nicht klar. Singh lebe in Los Angeles und habe keinen kriminellen Hintergrund. Er wurde wegen Hausfriedensbruch und Diebstahl angeklagt. Außerdem darf er den Flughafen nicht mehr betreten, falls er in der Lage ist, die Kaution in Höhe von 1000 Dollar zu hinterlegen, berichtet BBC.

Mara Tremschnig
Mara Tremschnig
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 09. März 2021
Wetter Symbol