12.01.2021 07:01 |

Immer wieder Staus

Nickelsdorf: Tausende Grenzkontrollen täglich

Tausende Autos rollen jeden Tag über die Grenze - etwa am Übergang zu Ungarn nahe Nickelsdorf im Burgenland. Die Kontrollen sind die Aufgabe des Bundesheeres sowie der Polizei.

Brennpunkt Nickelsdorf: Es sind gewaltige Autokolonnen, die hier die Grenze überqueren. Durch die aktuellen Kontrollen kommt es immer wieder zu langen Staus. Erst am Sonntag betrug die Wartezeit gut drei Stunden. Am 19. Dezember war der Stau sogar unglaubliche 25 Kilometer lang.

Quarantäne-Entscheidungen
Die hier eingesetzten Soldaten führen unermüdlich die gesundheitsbehördlichen Kontrollen durch und das 24 Stunden am Tag, rund um die Uhr. Alle Fahrzeuge müssen kurz angehalten und die Insassen auf die Herkunft sowie das Reiseziel befragt werden. „Aufgrund dieser Informationen treffen die Soldaten als Organe der Gesundheitsbehörden die Entscheidung, ob der Einreisende in eine zehntägige Quarantäne gesendet wird. Bei Durchreisenden, dem Transitverkehr, ist keine Quarantäne notwendig“, erklärt Robert Kulterer vom Militärkommando.

Bis zu 34.000 Kontrollen an einem Tag
An starken Reisetagen können gut 25.000 Personen am Grenzübergang Nickelsdorf kontrolliert und behördlich abgefertigt werden. Am 3. Jänner belief sich der Andrang sogar auf mehr als 34.000 Menschen. „Es kommt vor, dass sich Personen am Grenzübergang mit einem Partezettel ausweisen, um einreisen zu können und ihren verstorbenen Angehörigen abzuholen“, so Kulterer.

Zusätzlich sind 86 Polizeibeamte im Einsatz, welche die Einreise kontrollieren. Insgesamt gab es im Vorjahr 828 Zurückweisungen. Die Gründe sind verschieden, betreffen aber meist illegale Migration. Außerdem wurden etliche Tiertransporte gestoppt und fast 460 Tiere gerettet.

Ch. Miehl/Ch. Schulter, Kronen Zeitung

Von
Niederösterreich-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 05. Dezember 2021
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
0° / 4°
Schneeregen
1° / 3°
Schneeregen
-0° / 3°
Schneeregen
-1° / 3°
Schneeregen
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)