10.11.2020 21:18 |

Verdächtiger in Haft:

Hanfplantage von Polizei ausgehoben

Ein 36-jähriger Burgenländer soll jahrelang Pflanzen angebaut und die daraus gewonnenen Drogen in Wien verkauft haben.

Bei einer Hausdurchsuchung im Bezirk Oberwart hat die Polizei jetzt eine Hanfplantage ausgehoben. Insgesamt 50 Cannabis-Pflanzen stellten die Beamten sicher. Der Wert des Suchtgiftes wird auf über 10.000 Euro geschätzt.

Als „Gärtner“ steht ein 36-jähriger Burgenländer im Verdacht. Er soll drei Jahre lang die Pflanzen angebaut und Geld damit verdient haben. Unter anderem soll er das Cannabis sowie auch Amphetamine in Wien verkauft haben. Einen Teil konsumierte er selbst.

Der Beschuldigte befindet sich mittlerweile in Haft. Weitere Erhebungen laufen.

Kronen Zeitung

 Burgenland-Krone
Burgenland-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 21. Juni 2021
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
22° / 31°
einzelne Regenschauer
20° / 34°
wolkig
21° / 31°
einzelne Regenschauer
20° / 32°
einzelne Regenschauer
20° / 31°
einzelne Regenschauer