30.09.2020 15:11 |

117.000 Infektionen

Belgien überschritt Schwelle von 10.000 Toten

In Belgien hat die Zahl der Corona-Toten die Schwelle von 10.000 überschritten. Seit Beginn der Pandemie seien 10.001 Menschen an den Folgen einer Corona-Infektion gestorben, teilte das Gesundheitsinstitut Sciensano am Mittwoch mit. In den vergangenen 24 Stunden starben 14 Menschen an Covid-19. Die Zahl der nachgewiesenen Infektionen stieg um 1762 auf 117.115. Belgien mit seinen 11,5 Millionen Einwohnern gehört zu den am schwersten von der Pandemie betroffenen Ländern in Europa.

Die Schwelle von 5000 Todesfällen war in Belgien am 17. April überschritten worden. Während der ersten Infektionswelle hatte Belgien über einen Zeitraum von zehn Tagen täglich mehr als 250 Corona-Tote gemeldet.

Wieder mehr ältere Menschen mit Virus infiziert
Seit Anfang des Monats steigt die Zahl der täglichen Todesfälle wieder an - nach offiziellen Angaben auch, weil sich das Coronavirus zunehmend unter älteren Menschen ausbreitet. Zuletzt hatte Belgien Reisewarnungen für Tirol und Vorarlberg ausgesprochen.

Serbien korrigierte Corona-Todeszahlen nach oben
Belgrad hat unterdessen die Zahl der Coronavirus-Toten teilweise korrigiert. Wie Predrag Kon, Mitglied des regierungseigenen Krisenstabes, am Dienstagabend erklärte, habe er festgestellt, dass zwischen März und Anfang Juni die Totenzahl in der Hauptstadt etwa dreimal so hoch wie damals offiziell angegeben liegen dürfte. Noch im Juni hatte ein serbisches Internetportal die offiziellen Todeszahlen der Regierung in Serbien hinterfragt.

Kon stützte sich in seiner Untersuchung auf die Daten der Städtischen Anstalt für öffentliche Gesundheit. Demnach wurden in der gegebenen Zeitspanne in Belgrad 210 Coronavirus-Todesfälle registriert. Weitere 102 Personen sind laut Kon laut Amtsangaben an einer nicht genau definierten Lungenentzündung gestorben.

Seiner Ansicht nach dürfte eine bedeutende Anzahl dieser Fälle ebenfalls auf Covid-19 entfallen. Laut bisherigen Amtsangaben gab es zwischen März und Juni in Belgrad nur 118 Coronavirus-Tote.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).