29.08.2020 14:20 |

Kaiser war vor Ort

Kaum Wartezeiten bei Grenzkontrollen in Kärnten

Die Verkehrssituation an den Grenzen Kärntens zu Slowenien ist am Samstag wesentlich entspannter als in der Vorwoche. Laut Exekutive herrschte auf der Südautobahn bei Arnoldstein und der A11 beim Karawankentunnel zu Mittag wenig Verzögerung. „Das kann sich aber noch entwickeln“, sagte Kärntens Polizeisprecher Rainer Dionisio.

„Es war bisher wirklich sehr entspannt“, beschrieb Dionisio die Situation. Kontrolliert wurde bei der Einreise nach Österreich nur stichprobenartig, zudem sei das Personal der Gesundheitsbehörden aufgestockt und drei Spuren geöffnet worden. Komme es zu Engpässen, liege dies an der baulichen Straßensituation am Karawankentunnel und an der Mautstelle. Auch die Verkehrskameras der österreichischen Asfinag und der slowenischen DARS zeigten seit dem Vormittag keine gröberen Entwicklungen.

Landeshauptmann Peter Kaiser hat sich selbst überzeugt, wie es diese Woche läuft: „Die Situation ist erfreulich. Wir waren gut vorbereitet; haben aus dem vergangenen Wochenende gelernt.“ Der Landeschef sprach mit Soldaten, Polizisten und unterhielt sich mit Reisenden.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 15. Mai 2021
Wetter Symbol