21.06.2020 17:17 |

James Van Der Beek:

Seine Frau Kimberly erlitt erneut eine Fehlgeburt

In einem berührenden Posting auf Instagram hat Schauspieler James Van Der Beek darüber geschrieben, dass seine Frau Kimberly erneut ein Baby verloren hat. „Die Welt ist nur noch Schmerz im Augenblick“, schrieb er. „Wir müssen alle besser aufeinander aufpassen.“

Der „Dawson‘s Creek“-Star schrieb in bewegenden Worten, dass seine Frau in der 17. Schwangerschaftswoche eine Fehlgeburt erlitten habe: „Nachdem wir vergangenen November eine brutale, sehr öffentliche Fehlgeburt erlitten, waren wir voller Freude, als wir erfuhren, dass wir wieder schwanger waren. Dieses Mal behielten wir die Neuigkeiten für uns. Aber vergangenes Wochenende, erneut in der 17. Woche ... da hielt die Seele, auf die wir uns so gefreut hatten, sie auf der Welt zu begrüßen, eine Lektion für unsere Familie bereit, zu der nicht gehörte, als lebender physischer Körper zu uns zu kommen.“

„Besser aufeinander achtgeben“
Van Der Beek habe seine Frau in größter Eile per Krankenwagen ins Krankenhaus bringen lassen, wo sie eine schreckliche Nacht überstehen habe müssen.

„Als ich daneben stand, dankbar für die guten Menschen, die Maßnahmen trafen, um ihr Leben zu retten - aber hilflos, mehr für die Frau tun zu können, die ich liebe, als ihre Füße zu massieren und zu versuchen, sie warmzuhalten - da ging mir etwas immer wieder durch den Kopf, wieder und wieder, dass ich nun mit euch teilen möchte“, fuhr der Schauspieler fort. „Wir müssen besser aufeinander achtgeben.“

Der TV-Star, der 2019 an der amerikanischen Version von „Let‘s Dance“, der Show „Dancing With The Stars“, teilnahm, hat mit seiner Kimberly bereits insgesamt fünf Kinder: Olivia (9), Joshua (8), Annabel (6), Emilia (4) und Gwendolyn (12 Monate).

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 23. Oktober 2020
Wetter Symbol