19.05.2020 20:39 |

Details noch offen

Aschbacher verspricht Kinderbetreuung in Ferien

Lange war unklar, wie die Kinderbetreuung in den kommenden Sommerferien möglich sein soll. Wie die Ministerin für Arbeit, Familien und Jugend nun am Dienstag bekannt gab, soll sie stattfinden können. Die genauen Maßnahmen seien aber von den Corona-Fallzahlen abhängig.

Familienministerin Christine Aschbacher (ÖVP) hat im Familien- und Jugendausschuss am Dienstagnachmittag erklärt, es werde im Sommer jedenfalls Kinderbetreuungsangebote geben. Es gelte aber, noch die Entwicklung der Corona-Fallzahlen zu beobachten, bevor im Einvernehmen mit dem Gesundheitsministerium konkrete Schritte gesetzt würden, bat sie laut Aussendung um Geduld.

Fallzahlen entscheiden
Der Vorsitzende des Familienausschusses, Norbert Sieber (ÖVP), präzisiert. „Eine mögliche Kinderbetreuung im Sommer ist primär abhängig von der Entwicklung der Fallzahlen“, betont er. Als konkrete Zusage sei dies daher nicht zu werten. Ziel sei es, klare Regeln für eine Kinderbetreuung im Sommer zu definieren, so Sieber. „Dies erfolgt derzeit in Abstimmung mit dem Gesundheitsminister.“

Sommercamps können starten
Ab 29. Mai würden private Beherbergungsbetriebe wieder öffnen, verwies sie gegenüber den Abgeordneten auf die am Vortag verkündeten Pläne im Tourismusbereich. Dies sei insbesondere für die Abhaltung von Sommercamps wichtig, so die Ministerin.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 03. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.