17.05.2020 09:24 |

Eisheilige ohne Frost

Erdbeerfelder blühen: Ernte schon in 14 Tagen

Eine Punktlandung hatten die Eisheiligen in Kärnten und Osttirol, ab 11. Mai wurde es kühler. Dabei blieb es aber. Von Morgenfrost war in den vergangenen fünf Tagen keine Rede, auch die gefürchtete „kalte Sophie“ brachte am Freitag nur Regen. Es ist auch keine große Kälte mehr zu erwarten, die Gärtner atmen alle auf. In spätestens zwei Wochen machen überall auch die Erdbeerländer auf.

Es ist eine Jahrhunderte alte Bauernregel. Wenn die fünf katholischen Märtyrer Mamertus, Pankratius, Servatius, Bonifatius und Sophia im Mai Namenstag haben, wird es kalt im Lande. Heuer haben die Eisheiligen Kärnten und Osttirol aber verschont. Von Morgenfrost keine Rede, Kältepol war am Dienstag Preitenegg mit 2,5 Grad plus. Sommerliche 25 Grad gab es dafür am Donnerstag im Drautal und Feldkirchen, auch „Sophia“ brachte gestern den Winter nicht zurück. „Wir sind mit einem blauen Auge davongekommen“, lächelt Martin Ortner vom Wetterdienst.

Durch die Verschiebung vom julianischen in den gregorianischen Kalender sollte es genau genommen erst zehn Tage später kalt werden. Man muss mit der empfindlichen Saat aber nicht so aufpassen. „Es ist kein Frost in Sicht“, sagt Ortner.

Erdbeerfelder gedeihen und blühen
Auch Hieronymus Weber sieht es im Lavanttal positiv, die Erdbeerländer gedeihen prächtig und blühen. Weber ist als Bartlbauer bekannt, in Kärnten bewirtschaftet er 15 Erdbeerländer, in der Steiermark 17. „Ende Mai beginnt die Erntezeit.“ Da können dann alle auf den Feldern die Königsfrucht ernten und sich nebenbei satt essen.

Auch die vielen Beerengärten in Kärnten und Osttirol machen auf. „Alle können in den nächsten Wochen Erd-, Heidel- und Himbeeren, schwarze und rote Johannisbeeren pflücken oder beim Stand kaufen “, sagt Friederike Kohlweiß aus Feldkirchen. 

Christian Tragner, Kärntner Krone

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 10. April 2021
Wetter Symbol