Mi, 15. August 2018

Serie geht weiter

16.08.2010 15:12

Autoknacker bei "Audi Q7"-Coup von Besitzer überrascht

Schon wieder haben Unbekannte versucht, einen Audi Q7 von einem Parkplatz zu stehlen. Die Täter wollten Montag früh die Bordelektrik eines abgestellten Wagens in Lutzmannsburg (Bezirk Oberpullendorf) manipulieren. Dabei wurden sie allerdings vom Fahrzeugbesitzer überrascht und ergriffen die Flucht, berichtete die Sicherheitsdirektion Burgenland.

Die Autoknacker gehören "vermutlich" jener organisierten Tätergruppe an, die seit über fünf Wochen hochpreisige Pkws der Marken BMW und Audi gestohlen hat, sagte Bezirkspolizei-Kommandant Emmerich Schedl. Die bisherigen Coups der sogenannten "BMW-Bande" waren meistens erfolgreich. Lediglich ein paar Mal mussten sie teure Wägen, etwa weil diese nicht angesprungen waren, beschädigt zurücklassen.

Beim Versuch in Lutzmannsburg hätte es den Dieben eine zusätzliche eingebaute Wegfahrsperre schwer machen können, hieß es von der Exekutive. Aber so weit kamen die Täter gar nicht: "Der Besitzer ist durch die eingebaute Alarmanlage wach geworden und hat sofort nach seinem Wagen gesehen", berichtete ein Beamter. "Die Täter sind daraufhin weggelaufen."

BMW-Besitzer in Lutzmannsburg hatte weniger Glück
Mehr Glück hatten - womöglich dieselben - Täter in Lutzmannsburg mit einem auf einem Parkplatz versperrt abgestellten BMW 530 xd Touring. Mit dem Wagen im Wert von ca. 36.000 Euro sowie dem darin zurückgelassenem Zulassungsschein und anderen Gegenständen machten sich die Autoknacker aus dem Staub. Und das, obwohl die Polizei am Wochenende Schwerpunkt-Kontrollen durchführte, bei denen BMW X5, Audis und sonstige Fahrzeuge mit hohem Verkaufswert ins Visier genommen wurden...

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Burgenland

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.