28.04.2020 16:13 |

„Ein Jugendtraum“

Tobias Pötzelsberger moderiert ab 6. Mai „ZiB 1“

Das ursprünglich für Ostern geplante erneuerte Erscheinungsbild der „Zeit im Bild“ um 19.30 Uhr geht aufgrund der intensiven Corona-Berichterstattung voraussichtlich erst im September on air, teilte der ORF mit. Allerdings wird ab 6. Mai als „markantes erstes Zeichen dieser Neuerungen“ Tobias Pötzelsberger in das Moderationsteam der „ZiB 1“ wechseln, so ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz. Pötzelsberger nimmt wie angekündigt statt Johannes Marlovits neben Susanne Höggerl Platz. Das alternierend moderierende „Zeit im Bild“-Duo bilden weiterhin Nadja Bernhard und Tarek Leitner.

Am 30. April 2020 werden die Isolationsmaßnahmen rund um den ORF-Newsroom beendet und der Normalbetrieb weitgehend wiederhergestellt. Fixe Teams, die einander während der Arbeit nicht begegnen, sollen sicherstellen, dass im Fall einer Corona-Erkrankung der reibungslose Sendebetrieb gewährleistet ist.

Wrabetz: „Großer Wunsch unseres Publikums“
Wrabetz: „Wie noch vor Beginn der Corona-Krise angekündigt, planen wir 2020 die Weiterentwicklung der meistgesehenen Nachrichtensendung des Landes, die mit täglich zwei Millionen Zuseherinnen und Zusehern Österreichs unangefochtene Hauptinformationsquelle zur Corona-Krise ist. Als markantes erstes Zeichen dieser Neuerungen wird Tobias Pötzelsberger ab 6. Mai in das Moderationsteam der ‚ZIB 1‘ wechseln, womit wir einem großen Wunsch unseres Publikums entsprechen.“

„Der Erfolg der ‚ZIB‘-Sendungen ist auch mit den jeweiligen Anchors verbunden, die zu den besten des Landes gehören und die im wahrsten Wortsinn krisensicher sind, wie sie Tag für Tag beweisen“, so ORF-2-Channelmanager Alexander Hofer. „Der Wechsel von Tobias Pötzelsberger in die Hauptnachrichten wird unsere stärkste Marke weiter stärken.“

Pötzelsberger: „Freue mich sehr darauf“
Pötzelsberger: „Wenn man das Angebot bekommt, die ‚ZIB 1‘ zu moderieren, dann ist das ein Angebot, das man nicht ablehnen kann und will. Für mich wird damit tatsächlich ein Jugendtraum wahr, den ich nun in einer Mischung aus Freude und Staunen leben darf. Ich freue mich sehr darauf.“ Johannes Marlovits wird künftig redaktionelle Verantwortung im Zuge der neustrukturierten TV-Information übernehmen.

ORF-2-Chefredakteur Matthias Schrom: „Vertrauen in die Fähigkeit junger Kolleginnen und Kollegen zahlt sich aus, das hat unsere Berichterstattung von Ibiza bis Corona eindrucksvoll gezeigt. Die richtige Mischung aus etabliert und jung macht die ORF-TV-Information zur erfolgreichsten Redaktion des Landes und die ‚ZIB 1‘ zum Info-Maßstab.“

Stribl moderiert ORF-„Sommergespräche“
Die traditionellen ORF-„Sommergespräche“ mit den Parteichefinnen und Parteichefs der im Parlament vertretenen Parteien werden heuer von Simone Stribl geführt. Damit kommt es - nach Pötzelsberger im Jahr davor - auch diesmal wieder zu einem Debüt. Los geht es am 3. August um 21.05 Uhr in ORF 2.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 01. März 2021
Wetter Symbol