20.04.2020 12:54 |

Kritik an Hygiene

Überwachungsvideo zeigt: Harry hustete in die Hand

Wie ein Video aus einer Überwachungskamera zeigt, sind Prinz Harry und seine Ehefrau Herzogin Meghan vergangene Woche ausgerückt, um Essen an Bedürftige in Corona-Quarantäne in Los Angeles zu verteilen. Für Aufregung sorgt jetzt, dass auf dem Video (oben ansehen!) zu beobachten ist, wie Prinz Harry, der sich als Mundschutz ein Bandeau über das Gesicht gezogen hatte, auf dem Weg zu einer Wohnung durch das Gesichtstuch hindurch auf die Hand hustet. Weder desinfiziert er sich diese, noch trägt er Handschuhe. Ihm wird nun mangelnde Hygiene vorgeworfen.

Am Ostersonntag lieferten der 35-jährige britische Prinz und seine drei Jahre ältere Frau Meghan in Los Angeles für die Charity-Organisation Angel Food Project „Essen auf Rädern“ für Personen aus, die als chronisch Kranke zur Coronavirus-Risikogruppe zählen und Mahlzeiten nicht selbst zubereiten können. Doch dafür gibt es neben viel Lob nun auch die Kritik, man habe für die PR vielen geeigneteren Helfern abgesagt und stattdessen ein Promipaar ohne ausreichende Schulung und Schutzbekleidung losgeschickt.

„Niest in verflixte Hand!“
So schimpft eine Userin in den Kommentaren zu dem Video, das auch in den sozialen Medien kursiert, dass keine neuen Helfer aufgenommen werden, „aber Sie lassen diese zwei (Harry und Meghan) Lebensmittel liefern, ohne sie über die kontaktlose Lieferung zu schulen und ohne ihnen die gleiche Schutzkleidung zu geben, die Ihre regulären Freiwilligen tragen“. Und noch schlimmer: „Harry nieste in seine verflixte Hand!“

Und tatsächlich ist in dem Video zu sehen, wie Harry durch das Tuch, das er vor sein Gesicht geschlungen hat, auf seine Faust hustet. Später ist zu sehen, wie er Taschen mit Lebensmitteln einer anderen Person in die Hand drückt.

Eigenständiges Leben
Prinz Harry und Herzogin Meghan haben mit April ein eigenständiges Leben außerhalb des britischen Königshauses begonnen, nachdem das Paar im Jänner erklärt hatte, nicht mehr aktive Mitglieder der Royal Family sein zu wollen. Sie leben nach einem Zwischenstopp in Kanada nun mit ihrem Kind Archie in Los Angeles.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 23. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.