20.02.2020 17:09 |

Große Feier

Ganztagsschule in Feldkirchen feiert 10 Jahre

Mit 307 Schülerinnen und Schülern ist sie eine der größten Volksschulen des ganzen Bundeslandes - und gestern feierte sie ihr zehnjähriges Bestehen! Die Rede ist von der Ganztagsschule Feldkirchen, die als Best-Practice-Beispiel gilt.

Die Ganztagsschule in Feldkirchen war die erste Volksschule ihrer Art, die in Kärnten gegründet wurde – das war im Jahr 2010. Inzwischen gibt es acht Ganztagsklassen mit mehr als 120 Schülerinnen und Schülern. Der runde Geburtstag wurde gestern mit Schülern, Lehrern, Eltern und politischen Vertretern gefeiert – dabei betonte Landeshauptmann Peter Kaiser, dass die Ganztagsschule Feldkirchen eine seiner Lieblingsschulen sei: „Sie ist nicht nur Lernraum, sie ist Lebensraum, wo lernen und Freizeit einander ergänzen.“ Der Unterricht fördere nicht nur die geistige, sondern auch die kreative und die soziale Intelligenz.

Kreativ zeigte sich auch der LH selbst: Mit einem Rap-Song bedankte er sich bei den Pädagogen.

Als funktionierende Ganztagsschule, eingebettet in einen Bildungscampus, ist die Lehranstalt beispielgebend: Unter anderem für zwei Kleinklassen mit Schwerpunkt Inklusion stehen Sonderschul-, und Behindertenpädagogen, eine Gebärdendolmetscherin sowie eine Beratungslehrerin und zehn Freizeitpädagoginnen zur Verfügung. Auch für Kinder mit nicht-deutscher Muttersprache gibt es speziell ausgebildete Lehrer.

Clara Milena Steiner
Clara Milena Steiner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 21. Oktober 2020
Wetter Symbol