20.02.2020 09:23 |

Grausames Verbrechen

Mädchenmord in Mexiko: Zwei Verdächtige gefasst

Nachdem der Mord an einem siebenjährigen Mädchen für Entsetzen und Wut in Mexiko gesorgt hatte, konnte die Polizei eineinhalb Wochen nach dem grausamen Verbrechen am Donnerstag endlich einen Erfolg vermelden. Den Ermittlern zufolge sind zwei Verdächtige gefasst worden.

Die Leiche der siebenjährigen Fatima war am Samstag mit Spuren von Schlägen und sexuellen Missbrauchs in Mexiko-Stadt in einem Müllsack gefunden worden. Die Polizei hatte anschließend einen Mann und eine Frau gesucht. Unklar ist noch, ob es nun diese beiden sind, die gefasst wurden.

Fatima von Bekannter von Schule abgeholt
Die Frau war offenbar eine Bekannte der Familie des Mädchens. Auf Aufzeichnungen von Überwachungskameras vom 11. Februar war sie zusammen mit dem Mädchen zu sehen, das sie zuvor von der Schule abgeholt hatte.

Mexikaner kochen nach bestialischen Morden vor Wut
Nachdem in den vergangenen eineinhalb Wochen in Mexiko die kleine Fatima, ein erst fünf Monate altes Baby - es wurde der Mutter aus den Armen gerissen und entführt, die Leiche am Mittwoch gefunden - und eine 25-Jährige Frau bestialisch ermordet worden waren, kocht die Bevölkerung in Mexiko vor Wut. Feministische Gruppen gingen als Protest gegen die weit verbreitete Gewalt gegen Frauen auf die Straße (siehe Video unten). Vor dem Nationalpalast in Mexiko-Stadt skandierten sie „Sie bringen uns um!“. Mexikos Präsident sieht die Schuld für vielen Frauenmorde bei der neoliberalen Politik seiner Vorgänger.

Video: Wütende Proteste in Mexiko

In Mexiko werden jeden Tag zehn Frauen getötet
Jeden Tag werden in Mexiko im Durchschnitt zehn Frauen getötet. Feministinnen und Menschenrechtsorganisationen werfen der Regierung des linksnationalistischen Präsidenten Andres Manuel Lopez Obrador vor, das Problem nicht ernst genug zu nehmen. Am Dienstag versprach der Staatschef, die für den Mord an Fatima Verantwortlichen zur Rechenschaft zu ziehen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.