12.07.2010 17:22 |

Wegen Grundwasser

Menschen bangen um ihr gesamtes Hab und Gut

Viele Menschen in Kittsee, Pama (Bezirk Neusiedl am See) sowie in Berg (Niederösterreich) haben Angst um ihr Hab und Gut. Denn Grundwasser ist in viele Häuser vorgedrungen und nagt an den Fundamenten. Viele Einrichtungsgegenstände sind kaputt, manche Gebäude stehen bis zu zwei Meter unter Wasser.

Schuld an dem seit Jahren steigenden Pegel ist womöglich das Donaukraftwerk Gabcíkovo in der Slowakei.

Nun reicht es den Betroffenen. Bei einer Bürgerversammlung forderten rund 150 Personen endlich Lösungen von der Politik. "Wir lassen jetzt nicht mehr locker", betont Organisator Herbert Jaksch. Er hat auch Lösungen parat: "Wenn beim slowakischen Kraftwerk das Stauwasser um einen dreiviertel Meter abgesenkt wird, dann hätten wir wohl keine Probleme mehr."

Kronen Zeitung
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 15. Jänner 2021
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
-0° / 2°
leichter Schneefall
-3° / 2°
leichter Schneefall
0° / 2°
leichter Schneefall
-1° / 2°
leichter Schneefall