23.01.2020 10:55 |

Kritik an Social Media

Upton: „Erwartungen an Mütter sind lächerlich“

Kate Upton (27) hat die in sozialen Medien propagierten Schönheitsideale für Frauen nach einer Schwangerschaft kritisiert. „Als frischgebackene Mutter fühlt man sich durch die sozialen Medien unter Druck gesetzt, sofort nach der Geburt wieder seine alte Figur zu haben“, schrieb sie in einem Instagram-Post am Donnerstag.

Deswegen habe sie schnell nach der Schwangerschaft versucht, wieder in Form zu kommen und ins Fitnessstudio zu gehen, schrieb Kate Upton zu einem Foto, auf dem sie beim Stillen ihrer Tochter Genevieve zu sehen ist.

„Aber nachdem ich realisiert habe, wie lächerlich diese Erwartungen an Mütter sind, habe ich mir eine Pause gegönnt und den Augenblick als frischgebackene Mama gelebt“, erklärte die 27-Jährige weiter. Denn: „Jede Frau sollte ihrem Körper Zeit geben zu heilen und einfach diesen Moment genießen.“

Zitat Icon

Nachdem ich realisiert habe, wie lächerlich diese Erwartungen an Mütter sind, habe ich mir eine Pause gegönnt und den Augenblick als frischgebackene Mama gelebt.

Kate Upton

Nach Genevieves Geburt im November 2018 sei sie durch den Schlafmangel kaputt, aber voller Liebe für ihr Baby gewesen, erklärte die Model-Schönheit. Dem Druck, schnell wieder rank und schlank zu werden und die Schwangerschaftskilos loszuwerden, wolle sie mittlerweile nicht mehr nachgeben.

„Ich habe gelernt, dass die Dinge bei jeder Frau anders sind. Ich habe mich dazu entschlossen, die Meinung anderer Leute zu ignorieren und mich ganz meiner Familie zu widmen“, ließ sie ihre Fans wissen. Auf Instagram erntete Kate Upton für diese offenen Worte viel Lob. Model-Kollegin Lily Aldridge kommentierte dies mit: „Das ist wunderschön.“

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 20. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.