19.11.2019 08:11 |

2 Häuser geplündert

Polizei warnt wieder vor Dämmerungs-Einbrechern

Unbekannte Täter suchten am Wochenende zwei Wohnhäuser im Bezirk Mattersburg heim. Der Schaden liegt bei mehreren tausend Euro. Die Exekutive warnt nun Hausbesitzer vor Dämmerungseinbrüchen und gibt Tipps, wie man sich schützen kann. Trotzdem bleibt bei vielen Bürgern ein Gefühl der Unsicherheit.

In Neudörfl gelangten die Täter über ein offenes Garagentor zunächst auf das Grundstück und zwängten danach die Garagentür des Wohnhauses auf. In Pöttsching stiegen Kriminelle über einen Zaun und brachen dann eine Terrassentüre auf. In beiden Fällen durchwühlten die Täter die Räumlichkeiten nach Wertvollem und entkamen unbemerkt mit ihrer Beute im Schutze der Dunkelheit. Der Schaden liegt bei mehreren tausend Euro, heißt es.

Besonders im Herbst und Winter haben sogenannte Dämmerungseinbrecher Hochsaison. „Man kann als Bewohner aber durchaus einige Vorsichtsmaßnahmen treffen“, so ein Sprecher der Exekutive. Man solle auch bei kurzer Abwesenheit von daheim alle Türen verschließen und Fenster nie gekippt lassen: „Außerdem ist es wichtig, alle Zeichen von Abwesenheit zu vermeiden. Es ist sinnvoll, Fernseher und Lampen durch Zeitschaltuhren zu aktivieren, wenn man nicht daheim ist. Das täuscht Anwesenheit vor und schreckt Täter ab.“

Kommt es trotzdem zu einem Einbruch, soll man sofort unter der Rufnummer 133 (österreichweit ohne Vorwahl) die Polizei verständigen und das Haus nicht betreten.

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Burgenland
Montag, 27. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.