14.11.2019 11:41 |

Zeit als Familie

Harry und Meghan: So wird Archies 1. Weihnachten

Der Buckingham-Palast hat bestätigt, dass Prinz Harry, Herzogin Meghan und ihr Söhnchen Archie Weihnachten nicht auf dem königlichen Landsitz Sandringham verbringen werden.

Das Herzogpaar von Sussex werde Weihnachten zusammen mit Herzogin Meghans Mutter Doria Ragland feiern. Prinz Harry habe seine Großmutter Königin Elizabeth erst diese Woche telefonisch darüber informiert, berichtet die „Daily Mail“.

Zeit als Familie
Entgegen anderslautender Berichte, habe die Queen aber Verständnis für die Pläne ihres Enkelsohnes gehabt und stehe hinter dem Entschluss. Sie verstehe, dass das Paar Zeit abseits des Rampenlichts benötige und nach zwei Jahren gerne wieder einmal mit Meghans Mutter Doria das Fest der Liebe verbringen wolle. Besonders, da es ihr erstes Weihnachten mit ihrem Kind Archie ist.

Der Palast erklärte, Harry und Meghan freuen sich auf eine ausgiebige Zeit als Familie.

Familienfest mit zwei Zähnchen
Ein Sprecher sagte gegenüber britischen Medien, dass es aus Sicherheitsgründen keine weiteren Details über die Pläne und den Aufenthaltsort des Herzogpaares geben werde. 

Gemunkelt wird aber, dass es ein kleines intimes Familienfest in Windsor werden solle. Möglicherweise kocht Meghan, die im Vorjahr mit Frauen einer Londoner Wohltätigkeitsküche ein Kochbuch geschrieben hat, ja selbst. Mit knapp acht Monaten kann Baby Archie schon ein wenig beim Familienessen mitnaschen. Die stolze Mama hat erst kürzlich verraten, dass er schon zwei Zähnchen hat. 

Eines der Leibgerichte von Meghan Markle ist herzhaftes Kürbis-Fondue. Das Rezept gibt‘s hier im Video:

Thanksgiving in Großbritannien
Meghan und Harry nehmen sich vor Weihnachten eine sechswöchige Auszeit von allen royalen Verpflichtungen. Britische Medien berichten, dass sie sich in Windsor zurückziehen wollen und Herzogin Meghans Mutter bereits zu den US-amerikanischen Thanksgiving-Feierlichkeiten am 28. November nach Großbritannien komme. Der Palast wollte dies weder bestätigen noch dementieren.

Zuvor hatte es geheißen, das Paar wolle mit ihrem im Mai geborenen Sohn in die USA fliegen. Doch ein elfstündiger Flug ist möglicherweise doch noch etwas zu anstrengend für das Baby.

Aushilfe in Obdachlosenheim
Da Thanksgiving kein europäischer Feiertag ist, will die gebürtige US-Amerikanerin und Ex-Schauspielerin an diesem Tag Gutes tun, heißt es, und in einem Obdachlosenheim in London aushelfen. 

Gemeinsamer Gottesdienst 
Normalerweise verbringt die engere Königsfamilie die Festtage mit der Queen in Sandringham. Die Royals besuchen dort stets gemeinsam den Gottesdienst in der Kirche St. Mary Magdalene. Harrys älterer Bruder William und dessen Ehefrau Kate hatten Weihnachten schon einmal bei Kates Eltern anstatt in Sandringham verbracht.

Herzogin Meghan durfte vor zwei Jahren, noch vor ihrer Heirat mit Harry im Mai 2018, zum ersten mal mit der königlichen Familie feiern. Im Vorjahr lud die Königin Herzogin Meghans Mutter Doria Ragland sogar ein, mit ihr und der Familie zu feiern. Diese lehnte aber höflich ab.

Spannungen zwischen Prinzen
Das Verhältnis von Harry und Meghan zu anderen Teilen des Königshauses galt zuletzt als angekratzt. Harry hatte jüngst ungewöhnlich offen darüber gesprochen. In einem Interview mit dem Sender ITV hatte er während einer Afrika-Reise gesagt, das Verhältnis zu William sei getrübt; zwischen Brüdern gebe es gute wie schlechte Tage.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen